Zu Ostern schwarzes Lamm gerettet in Minden

FROHE OSTERN: Junges Schaf kletterte am Karfreitag in Rodenbeck durch Zaun Richtung Straße und wurde von ON-Leser und -Redakteurin gerettet - Helden des Tages

Ein Schlupfloch im Zaun und ein junges Schaf kann entwischen – so geschehen am Karfreitag 2017 in Minden-Rodenbeck – Fotos: onm

Es wurde kein schwarzer Tag für ein Schaflämmchen aus Minden am Karfreitag vor Ostern. Noch bevor das Jungtier auf den Schwabenring rennen konnte, retteten OctoberNews-Leser „Jojo“ und unsere Redakteurin es durch Bedrängen, bis es wieder durch den Zaun zur Mutter gelangte.

Ein junges schwarzes Schaf hat sich am Karfreitag, 14. April 2017, im Mindener Stadtteil Rodenbeck sprichwörtlich von seiner Gruppe abgehoben und ist durch ein schmales Loch außerhalb des Gatters gelangt. Gefangen zwischen lichten Büschen zur Straße hin und dem Zaun, der das Lamm von der Familie trennte, war das Geschreie groß – im wahrsten Sinne des Wortes.

Aufgeregt schreit die Schafmutter mit lautem Geblöke um Hilfe

Denn was ON-Leser Joachim G. und unserer Redakteurin im ersten Moment als normale Abwehrhaltung der Schafmutter erschien, wenn Gäste am Zaun „gaffen“, entpuppte sich als ernst zu nehmender Hilfeschrei: Ihr Baby war in Gefahr – eines von zwei schwarzen Lämmchen, das sich außerhalb des geschützten Geheges (das sich zwischen Forellenstraße und Schwabenring an der Bastau befindet) wagte.

Erst auf den zweiten Blick entdeckten die beiden Spaziergänger die Notsituation des Jungtieres, griffen dann aber sofort ein. Während sich „Jojo“ schon zutraute, das Lämmchen auf den Arm zu nehmen und über den Zaun zu heben, wählte „Namira“ die Telefonnummer des Schäfers, die auf dem Eingang stand. Gleichzeitig behielten sie das Lamm im Auge und versperrten mit ihren Körpern den Zugang zur Straße. Auch wirkten sie mit beruhigenden Worten auf das hilflose Tier ein.

Bevor sie sich versahen, konnte der versuchte Anruf schon abgebrochen werden, denn das schwarze Lämmchen schlüpfte wieder durch die Lücke des Zauns und fand sich an der Seite der Mutter wieder, zusammen mit dem Brüderchen oder Schwesterchen. Die Schafmutter verstummte und lief mit ihren beiden Kindern zufrieden über die Wiese, als wäre nichts gewesen.

Das verlorene Schaf ist wohlauf und die Familie wieder vereint

Unsere Helden des Tages sind daher nicht wie sonst fremde Personen (siehe Bericht Katzentreppe oder Bericht Flüchtling), sondern unsere Redaktion selbst und der ON-Leser Joachim G., der uns des Öfteren mit interessanten Fotos versorgt. Und wir finden, das ist doch ein großartiges Geschenk zu Ostern.

In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Leserinnen und Lesern FROHE OSTERN und viele positive Erlebnisse.

Doch nun zu unserer vollständigen Bildergalerie:

<a href="https://flic.kr/s/4gLq58m" target="_blank">Click to View</a>

Wenn Sie mit der Mouse, dem Finger oder Stift über die Slideshow fahren, können Sie die Bilder vergrößern („Fullscreen“). Sollten Sie die Slideshow nicht sehen können, haben Sie die Möglichkeit, sich diese direkt in unserer Flickr-Galerie anzuschauen.


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 634 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

1 Kommentar zu “Zu Ostern schwarzes Lamm gerettet in Minden

  1. Schmedecke Sabine
    19.04.2017 at 13:55

    Hallo OctoberNews, kleine Wunder geschehen, das habt ihr gut gemacht. Danke und liebe Grüße

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.