Weihnachtsmarkt in Bad Salzuflen 2016

Bis zum 30. Dezember 2016 können Besucher sich vom "Weihnachtstraum" verzaubern lassen - einer der schönsten Weihnachtsmärkte in OWL

Rund um die herausragende Weihnachtspyramide können Besucher sich vom Bad Salzufler Weihnachtstraum mit seinen zahlreichen Ständen und Aktionen verzaubern lassen – Fotos: onm

Einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Ostwestfalen-Lippe (OWL), der Bad Salzufler Weihnachtstraum, verzaubert bis zum 30. Dezember 2016 die historische Altstadt. Mit unzähligen Lichtern geschmückt, erwartet die Besucher ein Krippendorf, viele Weihnachtshäuschen mit Kunsthandwerk, Glühweinduft, Feuerzangenbowle und kulinarische Köstlichkeiten – und mittendrin eine 12 Meter hohe Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge.

Auch nach 20 Jahren kann sich der Weihnachtsmarkt vor Besuchern kaum retten. Kein Wunder, denn schon 2014 befand sich der „Weihnachtstraum“ aus Bad Salzuflen unter den „Top 100“ der Weihnachtsmärkte in Deutschland, nämlich auf Platz 14 – noch vor Köln, München und Nürnberg. Letztes Jahr wurde noch eins draufgesetzt und der Weihnachtstraum offiziell auf Platz 2 der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands 2015 gekürt.

Unter den großen Flügeln der Weihnachtspyramide wird auf dem Salzhof Heißes zum Aufwärmen ausgeschenkt, warten Leckereien aller Art darauf, probiert zu werden, während Musikalisches auf der Bühne für weihnachtliche Stimmung sorgt.

Wer sich kurzzeitig vom Trubel der Menschenmenge erholen möchte, dem empfiehlt sich ein Spaziergang durch die Kurstadt, wo einen Lichtilluminationen am Wasser sowie Pubs und Gasthäuser zum Einkehren erwarten.

Die rote Telefonzelle – mit funktionierendem Telefon der Telekom – ist Treffpunkt am Finaltag zur Feuershow

Ein grandioses Finale können die Besucher am 30. Dezember erleben: eine Feuer- und Pyroshow von FlashArt aus Bielefeld. Illuminationsbeginn ist um 17.30 Uhr, das Finale steigt um 19 Uhr an der “Salze-Arena” – ein neu hergerichteter Platz in der Altstadt von Bad Salzuflen an der Steege / Ecke Millau-Promenade (an der roten Telefonzelle).

An diesem letzten Veranstaltungstag haben alle Stände – mit Ausnahme der Kunsthandwerker und des Krippenhauses – bis 21 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten:
Täglich 12 bis 21 Uhr
24. Dezember (Heiligabend): 10 bis 14 Uhr (nicht alle Buden haben geöffnet)
25. Dezember (1. Weihnachtstag) geschlossen
26. Dezember (2. Weihnachtstag) ab 12 Uhr geöffnet
30. Dezember: 12 bis 17 Uhr mit anschließender Finalshow

Veranstaltungsort:
Salzhof (Marktplatz), 32105 Bad Salzuflen (Google Maps)
Parkplätze gibt es dort nur wenige, man sollte lieber nächstgelegene Parkhäuser aufsuchen


Diesen Bericht teilen: