Wahlunterlagen zur Bürgermeisterwahl 2015 in Minden

Mindener Bürger erhalten ihre Wahlunterlagen – rund 65000 Bürgerinnen und Bürger sind wahlberechtigt - barrierefreie Wahllokale - Stimmzettel für Blinde

Stimmzettel Bürgermeisterwahl
Muster-Stimmzettel zur Bürgermeisterwahl am 13. September in Minden – Foto: Pressestelle Minden

Ab sofort werden Wahlbenachrichtigungsbriefe zur Bürgermeisterwahl am 13. September 2015 von der Stadt Minden an rund 65000 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger verschickt, teilt die Stadtverwaltung mit. Mit Erhalt der Unterlagen können schriftlich, persönlich wie auch online Briefwahlunterlagen angefordert werden. Der Internetlink für die elektronische Briefwahl (OK.EWO) wurde freigeschaltet. Helmut Kruse, Bereichsleiter Bürgerdienste, rechnet mit bis zu 12000 Briefwählern.

Vier Kandidaten stehen bekanntlich zur Auswahl: Matthias Beier (UB-UWG), Michael Jäcke (SPD), Jürgen Schnake (parteilos) und Ulrich Stadtmann (CDU / FDP / Bündnis 90 Die Grünen / Bürger-Bündnis / Piratenpartei).

Alle Mindener – einschließlich der in der Stadt wohnenden EU-Bürger – ab dem vollendeten 16. Lebensjahr sind wahlberechtigt. Die Wahllokale sind am Wahltag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das Gebiet der Stadt Minden ist für die Wahl des Bürgermeisters in 54 Stimmbezirke (= Wahllokale) aufgeteilt. 44 Wahllokale sind stufenlos zu erreichen. Diese können die Wähler ihrem Wahlbenachrichtigungsbrief entnehmen.

Eine Liste der Wahllokale findet man auch in einer PDF-Datei der Stadt Minden.

Alternativ können Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen auch in einem barrierefreien Wahllokal in der Stadt Minden wählen. Hierzu ist es jedoch erforderlich, dass beim Wahlbüro (Zimmer 0.04, Eingang: Großer Domhof 1 oder 2, barrierefreier Zugang) ein Wahlschein beantragt wird.

Auch wird es bei der Bürgermeisterwahl 2015 in Minden Wahlschablonen für sehbehinderte und blinde Menschen geben, die zum Beispiel über Blindenvereine und andere Organisationen kostenfrei bezogen werden können.

Fristen zur Einreichung beachten

Wahlscheinanträge (Briefwahl) werden nur bis zum 11.09.2015, 18 Uhr, von der Stadt Minden entgegengenommen. Für die etwaige Stichwahl gilt die Einreichungsfrist 25.09.2015, 18 Uhr. Bei nachgewiesener Erkrankung können Wahlscheine auch bis zum jeweiligen Wahltag, 15 Uhr, eingereicht werden.

Wahlscheine werden üblicherweise auf dem Postwege übersandt oder amtlich überbracht. Sie können aber auch persönlich bei der Gemeinde abgeholt werden. Wer für eine andere Person Wahlunterlagen beantragt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen (siehe Rückseite der zugestellten Wahlbenachrichtigung).

Anschrift Wahlbüro:
Rathaus Minden
Großer Domhof 1-3, 32423 Minden (Google Maps)

Öffnungszeiten Wahlbüro:
Mo: 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Di, Mi: 8 bis 12.30 Uhr
Do: 9 bis 13 Uhr und 14.30 bis 19 Uhr
Fr: 8 bis 12.30 Uhr

Umfangreiche Informationen zur Bürgermeisterwahl haben wir bereits in einem gesonderten Beitrag am 15. Juli zur Verfügung gestellt.


Diesen Bericht teilen: