Viertes Dinner in Weiß in der Mindener Fischerstadt

Rund 120 Gäste feierten kulinarischen Flashmob auf dem Brunnenplatz inmitten der Fischerstadt von Minden

_DSC1075 Kopie1000

Sonne satt, kulinarischer Gaumenschmaus im Freien und gute Laune – das 4. Dinner in Weiß wurde in gemütlicher Runde auf dem Brunnenplatz der Mindener Fischerstadt gefeiert – Fotos: onm

Rund 120 Gäste des vierten Dinners in Weiß genossen bei strahlendem Sonnenschein am Samstag kulinarische Köstlichkeiten auf dem Brunnenplatz inmitten der Fischerstadt von Minden. „Mit solch einer großen Resonanz haben wir angesichts der Fußball-Europameisterschaft und weiterer Veranstaltungen in der Region nicht gerechnet“, freut sich Hans-Jürgen Amtage, Sprecher des Freundeskreises „Dinner in Weiß Minden“.

Sie kamen aus Petershagen, Stadthagen und sogar aus Hamburg am Abend des 11. Juni 2016 in die historische Mindener Fischerstadt angereist: ältere wie junge Menschen, die ein gemeinsames Ziel hatten: ein stilvolles Picknick unter freiem Himmel ganz in Weiß auszurichten. Und dabei wurde nicht gespart und kam nur das Beste vom Besten auf den Tisch. Feinste kulinarische Kreationen aus Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch gezaubert, mit silbernen Kerzenleuchtern und Blumengirlanden verziert stießen die Feinschmecker natürlich mit Sekt aus gutem Hause an.

_DSC1085 Kopie1000

So belebt war der Brunnenplatz in der Mindener Fischerstadt wohl schon lange nicht mehr

Und die Stimmung war überaus gut beim „Dîner en blanc“, das seinen Ursprung in Paris hat (Erklärung siehe Ankündigung), frei nach dem Motto: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Beziehungsweise geht es auch andersherum:

„Da kommt man ein Mal von Hamburg nach Petershagen, um seine Freunde zu besuchen, und landet beim Dinner in Weiß in Minden“, erzählt Senta Kruß. „Obwohl morgen unsere Freundin Geburtstag und alle Hände voll zu tun hat, haben wir uns die Zeit genommen, um alle Vier gemeinsam am Dinner teilzunehmen.“ Ingrid Frömrich (das Geburtstagskind) und ihr Mann Erwin sowie Peter Knappe aus Hamburg konnten dem nur zustimmen und genossen den Abend bei stimmungsvoller Atmosphäre.

_DSC1088 Kopie800

Hans-Jürgen Amtage freut sich über die zahlreichen Dinner-Gäste

Dass in diesem Jahr die Wahl auf den heimeligen Brunnenplatz mitten in dem historischen Stadtquartier fiel, ist der Gemeinschaft der Fischerstadt zu verdanken, erklärt Amtage, die dem Dinner-Organisationsteam den Ort vorschlugen. „Gerne haben wir den Vorschlag aufgenommen und hoffen, dass wir so auch die Mindener, die es bisher nicht oder nur selten in die Fischerstadt geführt hat, auf dieses Kleinod aufmerksam machen konnten.“ Hinzu komme, dass die Fischerstädter in den vergangenen Jahren viele Ideen entwickelten, um das Quartier zu beleben.

Der relative kleine Brunnenplatz wurde sogar durch ein privates Wiesengrundstück einer Fischerstadtfamilie für die Gäste ausgeweitet, damit auch alle Platz fanden. So hallte die ausgelassene Stimmung des spontanen Dinner-Zusammentreffens, das bis in die späten Abendstunden ging, auch zu den Nachbarn über, die bei Eintreffen der weiß gekleideten Menschen noch staunend am Gartenzaun standen. Eine Familie ausländischer Herkunft grillte zum Beispiel direkt nebenan und ließ sich von dem ungewohnt weißen Treiben nicht stören.

_DSC1090 Kopie1000

Beim Dinner in Weiß Minden war die ganze Familie mit am Tisch

„Genau das ist unser Ziel“, so der „Dinner in Weiß Minden“-Freundeskreis. „Wir möchten durch das gemeinsame Mahl verschiedener Generationen einen positiven Effekt in Minden und für Minden schaffen.“

Nur ein junges Geschwisterpaar ließ sich nicht beeindrucken: „Hier ist es langweilig“, meinten sie, „und der Spielplatz hat nur ein altes Schaukelpferd.“ So kletterten sie lieber an und um der historischen Stadtmauer herum und gingen an der Weser spazieren.

Doch nun zu unserer Bildergalerie:

<a href="https://flic.kr/s/4gLq58i" target="_blank">Click to View</a>

Wenn Sie mit der Mouse, dem Finger oder Stift über die Slideshow fahren, können Sie die Bilder vergrößern („Fullscreen“). Sollten Sie die Slideshow nicht sehen können, haben Sie die Möglichkeit, sich diese direkt in unserer Flickr-Galerie anzuschauen.

Weitere Informationen findet man auf der Homepage Dinner-Minden.de.


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 977 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

1 Kommentar zu “Viertes Dinner in Weiß in der Mindener Fischerstadt

  1. 15.06.2016 at 09:47

    Danke für den schönen Bericht. Wir werden auch 2017 ein Dinner in Weiß an einem besonderen Ort organisieren.
    Ganz besonders gilt unser Dank aber auch der Gemeinschaft der Fischerstadt, die eine tolle Arbeit in dem Quartier macht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.