Teleskop spenden und Astronomie-Neulinge unterstützen

Planetariumsgesellschaft OWL aus Paderborn sucht astronomische Teleskope für Jugendarbeit - Wieder- und Neueinsteiger bekommen Unterstützung

20160102_Arnold_Hoppe
Hobbyastronom Arnold Hoppe zeigt nicht nur an seinem eigenen Teleskop den Beobachtungsweg in ferne Galaxien

Für die Jugend- und Nachwuchsarbeit sucht die Planetariumsgesellschaft Ostwestfalen-Lippe e.V. noch Teleskope als Spende für Einsteiger und Fortgeschrittene, um Neulingen den Einstieg in das Hobby der Astronomie zu erleichtern.

TAL_2_Schuelerteleskop_150mm
Schülerteleskop 150 mm – Leihteleskop für Schulprojekte

„Häufig verstauben gute Teleskope auf dem Dachboden“, weiß Arnold Hoppe aus Delbrück, Vereinsmitglied der Planetariumsgesellschaft OWL. „Diese könnten gegen eine Spendenquittung sinnvoll weiterverwendet werden.“

Der Förderverein mit Sitz in Paderborn verleiht die nachgebesserten Teleskope gegen eine geringe Kaution weiter, um Kindern und Jugendlichen detailreiche Beobachtungen auf den Mond, die Sonne, Planeten, Galaxien oder auch mit viel Übung die Raumstation ISS zu ermöglichen.

Unicode
Typische Einsteiger-Teleskope, hier von Bresser (Lidl)

Interessierte Bürgerinnen und Bürger mit einem Teleskop, die noch etwas astronomische Unterstützung benötigen, können sich ebenfalls an den Hobbyastronomen Hoppe wenden. Bei gemeinsamen Beobachtungsabenden in der Region können wichtige Sternbilder am Nachthimmel bei guter Sicht direkt erklärt und die Teleskope eingestellt werden. Aufgrund unterschiedlicher Erfahrungen und Kenntnisse der einzelnen Teilnehmer gibt es immer Neues zu entdecken.

Auch steht ein Groß-Teleskop für die Mond-, Sternen- und DeepSky-Beobachtung bereit.

Rückfragen können direkt an Herrn Arnold Hoppe per E-Mail unter hoppe@planetarium-owl.de gerichtet werden.

Informationen zu den Aktivitäten der im Frühjahr 2002 gegründeten Planetariumsgesellschaft OWL werden unter www.planetarier.net und www.astronomie-owl.de bereitgestellt.

Quelle Text und Fotos: Planetariumsgesellschaft OWL e.V.


Diesen Bericht teilen: