Schlagabtausch: OctoberNews macht weiter!

Während unserer Abwesenheit in Sachen Datenschutz und Sicherungsmaßnamen sind in Minden die amerikanischen Wochen ausgebrochen mit Softball und Country

Wie bei der Softball Champions League 2018 heißt es jetzt bei OctoberNews: Schlagabtausch! Weg von der Website-Umgestaltung und -Implementierung von Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zurück zur eigentlichen journalistischen Arbeit – Fotos/Videos: onm

Auch wenn es nach außen hin nicht so aussieht: OctoberNews lebt noch! Und während unsere Redakteurin wochenlang an dieser Website “geschraubt” hat, um Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bestmöglichen Datenschutz anbieten zu können, derweil Sie sich auf unseren Seiten bewegen, sind anscheinend die amerikanischen Wochen in der ostwestfälischen Stadt Minden ausgebrochen. Jetzt heißt es Schlagabtausch. Es wird Zeit, weiterzumachen, bevor wir in Vergessenheit geraten.

Über 30.000 Bilder haben den Weg vom externen Portal Flickr auf unseren eigenen Server gefunden und sind jetzt an passenden Stellen in den Berichten als Galerien verknüpft. Über 400 Stunden lang wurden zahlreiche Funktionen recherchiert, ausprobiert, installiert und eingerichtet, um die Website vor schädlichen Eingriffen Dritter abwehren und Ihre personenbezogenen Daten schützen zu können. Gleichzeitig wurde an unserer Datenschutzerklärung solange mühsam “gefeilt”, bis sie (so hoffen wir inständig) den ab 25. Mai 2018 geltenden Bestimmungen entsprochen hat.

Sonny B. unterhielt die Gäste des Diner Road im Biergarten mit Country-Musik

All das hat unsere Redakteurin alleine bewältigt. Wäre sie dafür bezahlt worden, hätte sie erst mal rund vier Monate lang ausgesorgt … gar nicht auszumalen. Und wie reagiert sie? “Schwamm drüber. The Show must go on!” Scheinbar haben die kleinen Pausen zwischendurch sie auf den “American Way of Life” gebracht. Womit wir bei den Mindener Veranstaltungen wären, die wir in den vergangenen stressigen Wochen noch mitnehmen konnten.

Barbecue und Country-Music

Zum Beispiel fand am 11. Mai das erste stilechte US-Barbecue mit Live-Musik im Diner Road statt. Okay, das im Biergarten servierte BBQ mit Beef Ribs, Pulled Pork und anderen Leckereien vom Grill war schon leergeputzt, als wir eintrafen. Dafür hat uns das liebevoll mit amerikanischen Accessoires gestaltete Restaurant imponiert sowie die großartige Country-Stimme von Sonny B., die er mit Gitarrenspiel untermalte (nur die Background-Stimmen und weiteren Instrumente klangen aus der “Dose”). Über die deutschen Grenzen hinweg bekannt wie ein bunter Hund (unter anderem als Johnny Cash-Interpret) verschlug es den britischen Solokünstler bereits in den 1960er Jahren nach Minden. Und der Terminkalender des sympathischen “Country-Man” ist auch dieses Jahr voll mit bundesweiten Auftritten.

Passend zur Livemusik eroberten Linedancer dauerhaft das Parkett am Abend im Freien (Handy-Video):

YouTube

Klicken Sie auf „Video laden“, um das YouTube-Video anzuzeigen. Vorher wird keine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gilt die Google-Datenschutzerklärung.

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iTGluZWRhbmNlciB6dSBMaXZlbXVzaWsgdm9uIFNvbm55IEIuIGJlaW0gRGluZXIgUm9hZCBpbiBNaW5kZW4iIHdpZHRoPSI4OTAiIGhlaWdodD0iNTAxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2pBRWl2R09VZ0JNP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Währenddessen versorgte Familie Schunke die im passenden Outfit erschienenen Country-Fans mit Speis und Trank und ermunterte ihre Gäste immer wieder dazu, mitzutanzen und sich untereinander auszutauschen, um in Kontakt zu bleiben. Schließlich soll “Barbecue und Country Music” beim Diner Road zur festen Institution werden, nämlich jeden zweiten und vierten Freitag ab 20.30 Uhr – immer mit Livemusik (z.B. am 8. Juni mit “Porky & Mike”, am 22. Juni mit “Steve E. Smith” und am 13. Juli wieder mit “Sonny B.”). Also nichts wie hin zur Potsdamer Straße 20 in Minden!

Finale Softball Champions League 2018

Das Nächste, was wir mitnehmen konnten, war ein Baseball-Spiel oder vielmehr der Finaltag der Softball Champions League 2018 im Millerspark am Tietzelweg. Zwölf Mixed-Softball-Teams – bestehend aus Frauen und Männern – rangen zwei Tage lang erstmals auf dem Platz der “Minden Millers” um die Deutsche Meisterschaft im “Mixed Fastpitch Softball” – umringt von zahlreichen Baseballfans, die ebenfalls aus ganz Deutschland anreisten.

Dass Baseball bzw. in diesem Fall Softball (wird mit Tennisball gespielt) so spannend sein kann, wenn man erst mal die Regeln einigermaßen mitbekommen hat, wurde uns erst am Pfingstsonntag bewusst. Auch, dass Bälle gefährlich schnell und weit fliegen können. Eine Aufsicht und jede Menge Schilder machten uns schon beim Eintreffen darauf aufmerksam, dass wir lieber unser Auto weiter hinten parken sollten. Wir vermissten zwar die Moderation während der Spiele, aber ab und an kam eine Außenfängerin (sicher gibt es einen Fachbegriff dafür) an den Zaun und beantwortete Fragen der Zuschauer. Welche Werfer und Schläger zu den Besten gehören, konnte man hingegen schnell selbst herausfinden.

Die “Cologne Travellers” sicherten sich den ersten Platz beim Softball Champions League 2018 in Minden

Im Finale holten sich schließlich die Cologne Travellers aus Köln den ersten Platz auf dem Siegertreppchen, gefolgt von den Westfalen Spartan Baboons mit Hauptsitz in Dortmund, die ihre Erlebnisse in Minden humorvoll auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichten.

Pokale gab’s für alle 12 Plätze sowie Auszeichnungen für die besten Spieler/innen. Alle Ergebnisse der Champions League findet man auf der Webseite des Deutschen Baseball und Softball Verbands. Wir haben uns jedenfalls nicht entgehen lassen, eine kleine Bildergalerie und ein Video (jeweils aufgenommen mit dem Smartphone) mitzubringen:

YouTube

Klicken Sie auf „Video laden“, um das YouTube-Video anzuzeigen. Vorher wird keine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gilt die Google-Datenschutzerklärung.

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iS3VyemUgSW1wcmVzc2lvbiB2b20gU29mdGJhbGwgQ2hhbXBpb25zIExlYWd1ZSAyMDE4IGluIE1pbmRlbiIgd2lkdGg9Ijg5MCIgaGVpZ2h0PSI1MDEiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvTGFOZW1vQkRIeHM/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

A Day of Country

“Last, but not least” erlebten wir den Nachmittag des Day of Country am 21. Mai im Fort A mit Linedancern aus der gesamten Region.

Der Pfingstmontag stand bei den Linedancern aus Minden und Umgebung hoch im Kurs. So konnten sie doch im Innenhof des historischen Fort-Gemäuers die große Tucholsky-Bühne unter strahlend blauem Himmel für sich allein tänzerisch erobern – zu Livemusik von Steve E. Smith, der sein ganzes Repertoire an Country- und Western-Songs (in verschiedenen Stilrichtungen) auspackte, um die “wilde Horde” im Takt zu halten. Genau wie Sonny B. stammt auch er aus England (Nottingham), schwingt seit seinem 14. Lebensjahr die Gitarre und unterhält als Solokünstler (auch mit Background aus der “Dose”) seit rund 50 Jahren Countryfans aus ganz Deutschland.

Dass das “good old Germany” stundenlang die Beine schwingen kann, bewiesen zur Freude zahlreicher Zuschauer die “Line Dancer Corner Schaumburg”, die “Phoenix Dancer Herford”, die “Crazy Time Stamps Binnen”, die “Red Aponis” und natürlich die Gastgeber, die “Texas Liners Minden”. Ihr Motto: “Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?”

Wer diesen Termin verpasst hat, bekommt am 16. September 2018 von 11 bis 17 Uhr im Fort A die Gelegenheit, dabei zu sein – wieder bei freiem Eintritt. Aber vorher gibt’s noch ein paar Impressionen vom letzten Mal:

Wir machen weiter

Die “amerikanischen Wochen” in Minden waren für uns jedenfalls eine gelungene Abwechslung vom Computer-Büro-Alltag während der Umgestaltung und Implementierung von Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen unserer Website.

Zwar steht unserer Redakteurin noch das Hochladen alter Videos im neuen YouTube-Kanal OctoberNews und die datenschutz-konforme Verknüpfung in unseren Archivberichten (wie hier in diesem Bericht) bevor, aber das kann nebenher erledigt werden. Auch lassen sich manche Bilder beim Anklicken noch nicht vergrößern, das wird ebenfalls Schritt für Schritt korrigiert.

Die wichtigste Background-Arbeit liegt aber hinter uns, sodass wir uns endlich wieder unserer eigentlichen journalistischen Aufgabe widmen können: Termine wahrnehmen, recherchieren, Pressemeldungen umformulieren und vor allem eigene neue Berichte veröffentlichen.

Sodann bedanken wir uns herzlichst bei all unseren Leserinnen und Lesern, Pressemeldern, Bericht-Verlinkern, Social-Media-Verbreitern und “Für ON zahl’ ich freiwillig”-Unterstützern für die Geduld. Wir sind sehr glücklich darüber, dass Sie uns die Treue halten!


Diesen Bericht teilen: