Ratgeber: Was tun, wenn die Rente nicht reicht?

Wege aus der Altersarmut - Verbraucherzentrale NRW in Minden zeigt auf, welche finanziellen Hilfen man im Rentenalter erwarten kann, wie man sich gegen Bescheide wehrt und vieles mehr

Wenn die Rente nicht reicht VZ NRW
“Wenn die Rente nicht reicht” – ein Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW

Altersarmut statt sorgenfrei in den Ruhestand gehen? Das ist für viele ältere Menschen heutzutage und zukünftig traurige Realität. Oft müssen sie sich mit einem Nebenjob über Wasser halten und/oder sind auf finanzielle Hilfe des Staates angewiesen. Wie diese beantragt wird und welche Hinzuverdienste durch einen Job möglich sind, zeigt der Ratgeber „Wenn die Rente nicht reicht“ der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW).

Fast 50 Prozent der Alters- und Erwerbsminderungsrentner erhält Bezüge, die unter der Höhe der Sozialleistungen liegen, wissen die Experten der Verbraucherzentrale NRW in Minden. Eine steigende Zahl der Seniorinnen und Senioren muss ihre magere Rente mit einem Nebenjob als Hausmeister, Zeitungsbote, Küchenhilfe oder mit Personenbeförderungsdiensten (beispielsweise als Taxifahrer, Fahrer von Menschen mit Behinderung, Schulbusfahrer) aufbessern.

In vielen Fällen kann die staatliche Grundsicherung aus der finanziellen Notlage helfen. Wie diese beantragt wird und welche Hinzuverdienste durch einen Job möglich sind, wird unter anderem anschaulich in einem 154-seitigen Buch der Verbraucherzentrale NRW beschrieben.

Das Buch informiert über die Möglichkeiten der staatlichen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und bietet zuverlässige Hilfe bei der Antragstellung. Die Leserinnen und Leser erfahren, in welchen Fällen Ansprüche bestehen, wann das Einkommen von Partnern angerechnet wird und wie sich Einkünfte aus einem Nebenjob auf Rente und Grundsicherung auswirken.

Aufgezeigt wird auch, welche Werte wie Immobilien, Schmuck, Lebensversicherungen oder Bankguthaben zur Deckung des Unterhaltes eingesetzt werden müssen und welches Vermögen verschont bleibt.

Tipps und praxisnahe Beispiele helfen dabei, die Berechnungen von Bedarf und Einkommen nachzuvollziehen und gegebenenfalls Widerspruch gegen ablehnende Bescheide einzulegen.

Der Ratgeber “Wenn die Rente nicht reicht” (1. Auflage 2016) kostet 12,90 Euro und ist online auf der Website der Verbraucherzentrale NRW bestellbar sowie telefonisch unter 0211 / 38 09-555, kann aber auch direkt in der Beratungsstelle Minden der Verbraucherzentrale NRW, Portastr. 9, 32423 Minden innerhalb der gewohnten Öffnungszeiten erworben werden.

Quelle: VZ NRW in Minden, OctoberNews


Diesen Bericht teilen: