Professor Wetter neuer Dekan auf dem Campus Minden

Ab sofort ist Professor Oliver Wetter erster Ansprechpartner für zehn Studiengänge im Fachbereich "Campus Minden" der Fachhochschule Bielefeld in Minden

Dekan Oliver Wetter FH Bielefeld
Dekan Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter leitet ab sofort den Fachbereich „Campus Minden“ an der FH Bielefeld in der Stadt Minden

Professor Dr.-Ing. Oliver Wetter wurde zum Dekan des Campus Minden der Fachhochschule (FH) Bielefeld gewählt. Zusammen mit Prodekan Professor Dr.-Ing. Uwe Weitkemper führt er ab sofort die Geschäfte des Fachbereichs in der Stadt Minden.

Die Wahl eines neuen Dekans wurde notwendig, nachdem die beiden bisherigen Bereiche „Architektur und Bauingenieurwesen“ sowie „Technik“ im Mai dieses Jahres fusionierten.

Professor Wetter freut sich auf die neue Herausforderung als Dekan des nun drittgrößten Fachbereichs der FH Bielefeld: „Die Zusammenlegung der beiden Bereiche war seit Längerem geplant. Der Vorteil, nur noch einen Fachbereich zu haben, ist, dass Entscheidungen für den gesamten Campus auf einem klar definierten Weg getroffen werden können und es nach außen hin nur einen Ansprechpartner gibt.“ Auch die Verwaltungsabläufe können effizienter gestaltet werden.

Für die Studierenden ändert sich so gut wie nichts. „Und das soll auch so sein“, ergänzt Wetter. Auch die fachliche Zusammenarbeit soll durch die Fusion gefördert und erleichtert werden. „Wobei es ja bereits gemeinsame Projekte gibt“, wie Wetter erklärt. So wurde 2013 der Forschungsschwerpunkt „Intelligente Gebäudetechnologien INTEG-F“ gegründet, in dem beispielweise in einem Teilprojekt Informatiker aus dem ehemaligen Bereich Technik mit Bauingenieuren zusammenarbeiten, um moderne Brandschutzkonzepte zu entwickeln.

Geboren und aufgewachsen ist Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter in Bayern. Er studierte an der Technischen Universität München Elektro- und Informationstechnik. Seine erste Anstellung führte ihn in die Entwicklung biomechanischer Messtechnik. Anschließend promovierte er am Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie (IPT) in Aachen. Sein fachlicher Schwerpunkt lag hier auf schneller und synchroner Mess- und Regelungstechnik für Produktions- und Werkzeugmaschinen.

Mitte 2003 übernahm er bei WAGO Kontakttechnik in Minden die Leitung der Entwicklungsabteilung Automation. Im Juli 2010 hat Wetter die Professur Elektrotechnik/Automatisierung am damaligen Fachbereich Technik angetreten. Er lehrt im praxisintegrierten Bachelorstudiengang Elektrotechnik. Von 2010 bis zu seiner Wahl zum Dekan war er Studiengangsleiter.

An der Fachhochschule Bielefeld in der Artilleriestraße 9, 32427 Minden, sind mit Stand Januar 2015 rund 1600 Studierende eingeschrieben in den Fachbereichen „Campus Minden“ (10 Studiengänge in den Bereichen „Architektur und Bauingenieurwesen“ und „Technik“) und „Wirtschaft und Gesundheit“ (ein Studiengang in dem Bereich „Pflege und Gesundheit“). Studenten erhalten durch praxisintegrierte Studiengänge Einblick in den unterschiedlichsten Abteilungen von Unternehmen mit allen Prozessen, den sie im Berufsleben sogleich in die Praxis umsetzen können.

Quelle Text und Foto: Pressemeldung Minden, Campus Minden


Diesen Bericht teilen: