Neuer Vorstand bei der Hiller CDU gewählt

25 Jahre lang führte Hanna Hartmann aktiv den Gemeindeverband der CDU in Hille an. Doch seit Anfang des Jahres steht fest: Aus Altersgründen möchte sie nicht erneut für den Vorsitz kandidieren. So wurde am 28. März 2019 Kristian Brukamp zum neuen Vorsitzenden der Hiller CDU gewählt.

„Ich hatte in den letzten Wochen viel um die Ohren, ich musste die anstehende Vorstandswahl vorbereiten. Da ich aus Altersgründen nicht wieder antreten wollte, musste ich meine Nachfolge regeln. Das war zwar schwierig und hat viel Zeit und Kraft gekostet, aber im neuen Jahr haben wir junge Leute gefunden, die kandidieren wollen und, wenn sie gewählt werden, die Arbeit auch fortführen möchten. Nun ist es soweit und ich bin davon überzeugt, dass ich meine Nachfolge gut geregelt habe“, teilte Hanna Hartmann im Januar und Anfang April per E-Mail mit.

25 Jahre Parteiarbeit im Vorstand der Hiller CDU und ebenso lange im erweiterten Kreisvorstand ist halt kein Pappenstiel. Aber Hartmann habe die Aufgaben gern übernommen. „Denn die CDU ist die Partei, die wesentlich dazu beigetragen hat, dass wir heute in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben können“, führte sie bei der kürzlich stattfindenden Gemeindeverbandsversammlung im Müllerhaus Südhemmern aus. Die Werte der CDU, christliches Menschenbild, Soziale Marktwirtschaft und ein geeintes, starkes Europa, schätze sie sehr. So sei es ihrer Meinung nach „auch heute wichtig, sich dafür zu engagieren“.

Das wussten die Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kirstin Korte und die bei der Gemeindeverbandsversammlung anwesenden CDU-Mitglieder zu schätzen. Sie dankten Hartmann für ihren langjährigen Dienst mit reichlich Applaus und überreichten ihr Blumen. Hartmann wiederum bedankte sich bei allen Mitgliedern des CDU-Gemeindeverbandes für „ihre Unterstützung in all den Jahren“ und den weiteren Vorstandsmitgliedern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Anschließend ging es ans Eingemachte. Korte wurde zur Versammlungsleiterin gewählt und leitete die Vorstandswahlen.

Ab sofort wird Kristian Brukamp aus Hille die Rolle von Hanna Hartmann übernehmen als 1. Vorsitzender des 1973 gegründeten CDU-Gemeindeverbands Hille unter dem Tenor „Politik mit dem Bürger und für den Bürger“. Als Diplomingenieur kommt er von der Fachhochschule Bielefeld und entwarf unter anderem im Rahmen seiner Diplomarbeit 2005 ein steingerechtes 3D-Modell der Fassade des historischen Rathauses der Hansestadt Wesel. Zudem sitzt er im Beirat des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz), war wohl ehemals Schriftführer der Jungen Union im Fraktionsvorstand und ist wohl noch immer Ratsmitglied.

Zu seinen Stellvertretern wurden Jonas Ahlemeier und Hans Thienelt gewählt, zur Schatzmeisterin Nadine Kollmeier, zum Stellvertretenden Schatzmeister Christian Klein, zum Medienwart Aleksej Heinz und zur Mitgliederbeauftragten Athena Gerling.

„Auf Wunsch der jungen Leute bin ich noch als Schriftführerin dabei, damit ich ihnen in der ersten Zeit noch helfen kann, und das mache ich auch gern“, erklärte Hartmann weiter in ihrer E-Mail von Anfang April. Cord Rohlfing wird ihr als Stellvertreter zur Seite stehen.

Sodann hielt die Landtagsabgeordnete ein Referat zum Thema „Aktuelles aus dem Landtag“. Sie wolle nicht das berichten, was ohnehin schon durch die Medien bekannt gemacht worden sei, sondern das ansprechen, was hinter den Kulissen geschehe. Im Bereich Bildung und Innere Sicherheit sei schon viel auf den Weg gebracht worden. Aber was Rot/Grün in all den Jahren vernachlässigt habe, könne nicht von jetzt auf gleich behoben werden. Die Ausbildung von Lehrern und Polizeibeamten brauche eben Zeit. Auch der Aufbau von Vertrauen in die Landesregierung müsse umsichtig und kontinuierlich vor sich gehen, so Korte.

Quelle Text und Fotos: Hanna Hartmann, Imagefact.de zu Rathaus Wesel, zu Diplomarbeit, Liste Verbandsmitglieder krz.de, cdu-hille.de, Umformulierung/Ergänzung: OctoberNews


Diesen Bericht teilen: