Nachbarschaftsgrillen der CDU Friedewalde und Holzhausen

Petershägener CDUler waren sportlich mit dem Rad unterwegs - Hartmanns Garten in Holzhausen lud zum gemeinsamen Grillen ein - Kinderspielplätze in Hille Thema Nr. 1

cdu-hille
Hanna Hartmann (CDU Hille Gemeindeverbandsvorsitzende), Jessica König (Ortsunionsvorsitzende Petershagen-Friedewalde), CDU-Landtagskandidatin Bianca Winkelmann, Markus Hauschke (Ortsunionsvorsitzender Hile-Holzhausen), die Holzhauser Ortsvorsteherin Kirsten Südmeyer (v. li.) und ihre Gäste führten rege Gespräche in Hartmanns Garten

Mit den Nachbarn zusammen klönen und grillen. Das machten die Vorsitzenden der CDU-Ortsunionen Petershagen-Friedewalde und Hille-Holzhausen vor Kurzem möglich. Beim Nachbarschaftsgrillen in Hartmanns Garten tauschte man wichtige Themen rund um die Minden-Lübbecker Gemeinden und Ortsteile aus.

Ortsunionsvorsitzende Jessica König (CDU Petershagen-Friedewalde) und Markus Hauschke (CDU Hille-Holzhausen) luden am 17. September 2016 zu einem vorabendlichen, nachbarschaftlichen Grillen in den Garten von Hilles CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Hanna Hartmann nach Holzhausen ein. Sichtlich erfreut über die zahlreich erschienenen Gäste konnten zwanglos aktuelle Themen wie Spielplatzabbau, Sanierung einer Turnhalle und zur bevorstehenden Landtagswahl angesprochen werden.

am-biotop
Friedewalder Naturschützer Willi Traue informierte seine Gäste umfangreich über Holzhauser Biotope

Doch bevor es ans „Eingemachte“ ging, nutzten die Petershägener Parteimitglieder das schöne Wetter für eine Radtour. Sie trafen sich zwei Stunden vorher an der Friedewalder Kirche und besuchten unter der Führung von Willi Traue auf dem Weg nach Holzhausen gleich zwei Biotope: die Ösperwiesen im Bereich Braukamp und die Röthekuhle im Aulmoor. Der bekannte Friedewalder Naturschützer hatte die Biotope mit errichtet und konnte umfassende Informationen geben.

Nach „Natur pur“ war Kultur und Brauchtum angesagt. Hanna Hartmann und die Holzhauser Ortsvorsteherin Kirsten Südmeyer führten die Friedewalder CDUler durch die historischen Gebäude der Alten Schmiede und Handwerksscheune an der Minderheider Straße und stellten besondere Ausstellungsstücke vor. Den Abschluss bildete das gemeinsame Grillen und Klönen in Hartmanns Garten.

Da zu den über 50 Gästen auch mehrere junge Eltern mit ihren Kindern zählten, war die Schließung von 20 Spielplätzen in der Gemeinde Hille (siehe unser Bericht) das dominierende Thema des Abends. Mit Blick auf die Haushaltskonsolidierung wurde vorgeschlagen, dass man die Spielplätze, die von den Kindern gut angenommen werden, erhalten sollte. „Doch darüber wird der Rat demnächst bei den Haushaltsberatungen entscheiden“, weiß die Gemeindeverbandsvorsitzende.

nachbarschaftsgrillen
Über 50 CDU-Parteimitglieder aus Hille-Holzhausen und Petershagen-Friedewalde kamen für gute Gespräche und Leckeres vom Grill im Garten von Hilles Gemeindeverbandsvorsitzende Hanna Hartmann zusammen

Auch im Übrigen stand das Wohl der Kinder im Mittelpunkt der Gespräche. Die Friedewalder Elternteile fragten beispielsweise: „Wann werden die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen an der Turnhalle der Friedewalder Grundschule in Angriff genommen?“

Schließlich waren sich alle einig, dass die Grundschulen in der Stadt Petershagen zu wenig finanzielle Unterstützung erhalten und die Investitionen größtenteils nur den weiterführenden Schulen zufließen. Die Turnhalle werde nicht nur von den Grundschülern, sondern auch vom Sportverein aktiv genutzt und trage dazu bei, das Dorfleben in Friedewalde attraktiver zu gestalten.

Zu den eingeladenen Gästen zählte auch Bianka Winkelmann aus Rahden, CDU-Landtagskandidatin für den Wahlkreis 88 (Espelkamp, Hille, Hüllhorst, Lübbecke, Petershagen, Preußisch Oldendorf, Rahden und Stemwede), zu dem auch Friedewalde und Holzhausen zählen. In einer kurzen Ansprache stellte sie ihre Planungen für den bevorstehenden Wahlkampf vor, die an dieser Stelle natürlich nicht verraten werden.

Quelle: Hanna Hartmann, Jessica König / Friedewalde, OctoberNews, Fotos: CDU Hille


Diesen Bericht teilen: