Minden-Bärenkämpen lädt zum Quartiers-Spaziergang ein

Quartiersmanager laden am 17. November 2017 Bürgerinnen und Bürger zu einem Spaziergang ein, um den Mindener Stadtteil Bärenkämpen kennenzulernen

Das Bärenkämpen-Graffiti des Mindener Künstlers Jason Holloway entstand beim Spatenstich des geplanten Stadtteilzentrums am 12. Juli 2017 – Foto: Stadt Minden

Viele Mindener verbinden Bärenkämpen nur mit Hochhäusern, einem hohen Ausländeranteil und gettoartigen Zuständen. Dass der Stadtteil von Minden aber unter anderem auch grüne Oasen und sogar das bekannte Melittabad umfasst, dürfte nur wenigen bekannt sein. Deshalb laden die zwei zuständigen Quartiersmanager alle Interessierten am Freitag, 17. November 2017, zu einem gemeinsamen Spaziergang durchs Viertel ein.

„Wer mitgehen möchte, ist herzlich willkommen.“ Die beiden Quartiersmanager Elke Ruhe-Hartmann und Robin Flohr laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, bei einem gemeinschaftlichen Spaziergang den Stadtteil Bärenkämpen näher kennenzulernen.

Los geht’s um 15 Uhr an der Baustelle des entstehenden Stadtteilzentrums. Der Spaziergang wird ungefähr eine Stunde dauern. Dabei möchten die beiden Quartiersmanager mit den Teilnehmern ins Gespräch kommen und ihre Wünsche sowie Anregungen aufnehmen.

Anschließend besteht bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und den Nachmittag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

Treffpunkt:
Baustelle Stadtteilzentrum
Sieben Bauern 20A, 32425 Minden (Google Maps)

Quelle: Pressestelle Stadt Minden, OctoberNews


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 369 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.