Kaufland schließt einzige Filiale in Minden

Obermarktpassage verliert mit Kaufland letzten Großmieter - letzter Verkaufstag am 30. September 2017 - keine Neuansiedlung in Minden geplant

Mit Kaufland im Untergeschoss schließt der letzte Großmieter in der Obermarktpassage in Minden – Archivfoto: onm

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland schließt nach sieben Jahren ihre Filiale in der ostwestfälischen Stadt Minden am Standort Lindenstraße 24 in der Obermarktpassage. Letzter Verkaufstag ist am Samstag, 30. September.

Weder im aktuellen Prospekt für Minden/Westfalen noch auf der Website von Kaufland ist etwas von Ausverkauf oder besonderen Schnäppchen zu lesen, geschweige denn von einer Filialschließung. Dennoch können Kunden nur noch rund drei Wochen lang in der einzigen Mindener Kaufland-Filiale shoppen gehen.

Der Mietvertrag endet zwar erst zum 31. Januar 2018, aber das Weihnachtsgeschäft 2017 wird nicht mehr mitgenommen. Der letzte Verkaufstag ist der 30. September 2017, bestätigt Anna Münzing von der Unternehmenskommunikation der Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG per E-Mail am 8. September. Ab dem 1. Oktober bleibt die Filiale in der Obermarktpassage dauerhaft geschlossen.

Und „derzeit haben wir keine Pläne für eine neue Ansiedlung in Minden“, erklärt Münzing.

Um für die 86 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kaufland-Filiale, die (und der Betriebsrat) Medienberichten zufolge bereits am 25. Januar 2017 über die Schließung informiert wurden, eine sozialverträgliche Lösung zu finden, will das Unternehmen, das der Schwarz Beteiligungs GmbH aus Neckarsulm (Baden-Württemberg) angehört und Bestandteil der Schwarz-Gruppe ist (zu der auch der Lebensmittel-Discounter Lidl gehört lt. Wikipedia), gemeinsam mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und Sozialplan erarbeiten. Was dieser beinhaltet, zum Beispiel wie viele Mitarbeiter in neuen Filialen untergebracht werden, ob sie eine Abfindung erhalten bzw. wie viele arbeitslos werden, dazu äußerte sich das Unternehmen nicht auf unsere Nachfrage.

Die Mindener Filiale wurde im September 2010 eröffnet, gibt den Standort somit nach sieben Jahren Geschäftstätigkeit auf.

Warum die Filiale geschlossen wird, konkretisiert Münzing: „Aufgrund des sehr schlechten allgemeinen Zustands der Immobilie, des erhöhten Leerstands sowie des vorherrschenden Investitionsstaus ist die Geschäftsentwicklung an diesem Standort seit Jahren rückläufig. Um den Kunden eine moderne und attraktive Filiale zu bieten und diese auf Dauer auch wirtschaftlich zu betreiben, müsste der Standort umfangreich modernisiert und umstrukturiert werden. Vor dem Hintergrund der Geschäftsentwicklung dieses Standortes hat das Unternehmen entschieden, diese Maßnahmen nicht durchzuführen und den Standort aufzugeben.“

Was die Immobilie Obermarktpassage in der Innenstadt von Minden an sich angeht, ist diese schon seit vielen Jahren für ihren maroden Zustand und Leerstand bekannt. Viele Ideen wurden bisher eingebracht, aber noch keine umgesetzt. Zurzeit befinden sich zwar noch ein paar Geschäfte im Erdgeschoss des Gebäudes, aber Kaufland im Untergeschoss war nun mal der letzte Großmieter. Die gesamte obere Etage steht nach unserer Kenntnis seit 2012 leer (siehe auch unsere Berichte vom 2016 und 2014).

Mindener Innenstädter werden sich jedenfalls woanders umschauen müssen, wo sie ihre täglichen Lebensmittel herbekommen. Ob sich hier für kleinere Läden auf dem Scharn, Marktplatz und in der Obermarktstraße eine Chance bietet, wird sich zeigen. Sicher werden viele für Großeinkäufe auch in den Stadtbezirk Rodenbeck kommen, wo an der Lübbecker Straße neben WEZ auch ein nagelneuer Aldi entstand. Auch POCO hat sich hier angesiedelt. Und auf der Königstraße und Ringstraße befinden sich unter anderem Drogeriegeschäfte, Hammer, Elektromärkte und vieles mehr.

ON: „Wer weiß, vielleicht wird man den Bürgermeister demnächst in unserem – für viele Innenstädter als (unbegründet) „anrüchig“ angesehenen – Stadtteil Rodenbeck einkaufen sehen.“ :o)


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 1.117 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.