ISG eröffnet „Ein Viertel Büro“ am Obermarkt in Minden

Auf der Obermarktstraße in der Mindener Innenstadt eröffnet am 19. August 2017 die ISG Obermarkt-Quartier eine Anlaufstelle für alle Belange des Viertels

Hinter dieser Tür in der Obermarktstraße 21 wird das neue „1/4 Büro“ des ISG-Teams für alle Belange des Obermarkt-Viertels zur Verfügung stehen – Fotos: Philipp Hausdörffer

„GOA ade … es lebe das 1/4 Büro.“ Unter diesem Motto eröffnet am Samstag, 19. August 2017, ab 11 Uhr in der Obermarktstraße 21 in Minden das Team der ISG Obermarkt-Quartier ihre neue Anlaufstelle für alle Belange des Obermarkt-Viertels.

Kaum sind die Baustellenarbeiten auf der Obermarktstraße in der Mindener Innenstadt beendet, schon tun sich Veränderungen auf. Die „temporäre Galerie Ober.AR.T“ (GOA) gehört seit dem 12. August der Vergangenheit an, hier zog ein neuer Mieter ein. Und neben dem Hutmodengeschäft von Elke Schulz richtet sich die Immobilien-Standortgemeinschaft (ISG) Obermarkt-Quartier e.V. höchstpersönlich ein.

Schließlich machen der 1. Vorsitzende Andreas Niemann, Philipp Hausdörffer und Wolfgang Bettinger es sich seit Jahren zur Aufgabe, den Obermarkt und angrenzende Gebiete wiederzubeleben sowie Hilfeleistung bei der Vermietung von leerstehenden Geschäftsräumen zu geben. Mit der Eröffnung des neuen „1/4 Büro“ (auch „Ein Viertel Büro“ genannt, wobei „Viertel“ für Wohngegend steht) befindet sich das ISG-Team nun ganz nah am Geschehen.

Ab dem 19. August unter der gleichen Hausnummer anzutreffen: links das neue „1/4 Büro“ der ISG, rechts das Hutmoden-Geschäft von Elke Schulz

„Es gilt die Devise, auf dem Erreichten aufzubauen und mit neuen Ideen die Entwicklung des Quartiers, des Viertels und/oder besser das Zusammenrücken der vier historischen Viertel (Simeonstraße, Weingarten, Obere Altstadt und Obermarkt) voranzutreiben“, erklärt Hausdörffer. Deshalb öffnet ab dem 19. August das „1/4 Büro“ seine Pforten.

Neben der Betreuung von Künstlern, wie die Organisation und Durchführung von Einzelausstellungen in Form von sogenannten „Kunstmeilen“, werden die Verantwortlichen nun auch andere Aufgaben übernehmen: Das „1/4 Büro“ wird zum Hotspot für alle Belange des Viertels und der Menschen, die hier leben, arbeiten, Geschäfte betreiben, Geschäfte besuchen, Geschäfte (zum Mieten) suchen, für Touristen und vieles mehr.

„Hier wird ‚gesponnen‘, werden Ideen und Konzepte entwickelt, Veranstaltungen geplant und organisiert. Und wer einmal sein Herz ausschütten möchte oder muss: ‚Hier werden Sie geholfen'“, so die ISG-Vereinsmitglieder. „Denn hier geht’s aufwärts!“ Nicht nur, was die Fußgängerweg-Beschaffenheit angeht. „Mindens bohemisches Viertel erfindet sich neu.“

Wer auf der Obermarktstraße in Minden unterwegs ist, muss gut zu Fuß sein, denn hier geht’s steil bergauf – aber der Weg lohnt sich von Tag zu Tag mehr dank der Bemühungen der ISG Obermarkt-Quartier

Ab dem 19. August 2017 sind folgende Öffnungszeiten für das „1/4 Büro“ in der Obermarktstraße 21, 32423 Minden, geplant:

Montag bis Freitag: 14 bis 18 Uhr
Samstag: 11 bis 16 Uhr
sowie an allen Veranstaltungstagen am Obermarkt


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 1.079 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

1 Kommentar zu “ISG eröffnet „Ein Viertel Büro“ am Obermarkt in Minden

  1. Karl-Friedrich Lihra
    18.08.2017 at 08:51

    Herzlichen Glückwunsch. Wir hoffen, dass das 1/4 Büro immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel hat. Dass die Ideen nie ausgehen und auch umgesetzt werden können. Viel Erfolg dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.