Erstes Seminar zum neuen Fahrlehrergesetz 2018

Neues Seminar rund um zukünftige Änderungen im Fahrlehrergesetz lockte Teilnehmer aus ganz OWL nach Detmold - Kreis Lippe gut vorbereitet - weitere Seminare in Berlin

Referent Peter Labitzke vermittelte anschaulich komplexe Inhalte beim Seminar zum neuen Fahrlehrergesetz im Detmolder Kreishaus – Foto: Kreis Lippe

Alle Fahrlehrer/innen in Deutschland, darunter um die 400 im Kreis Lippe, müssen sich ab Januar 2018 mit dem neuen Fahrlehrergesetz auseinandersetzen. Änderungen im Hinblick auf Fahrlehrerausbildung, Dokumentationspflicht und Erteilung von Fahrschulerlaubnis treten dann in Kraft. Um sich bereits jetzt gut darauf vorzubereiten, führte das Kommunale Bildungswerk Berlin kürzlich auf Initiative des Kreises Lippe ein Seminar im Detmolder Kreishaus durch.

Es war das erste derartige Seminar bundesweit und lockte Teilnehmer von Straßenverkehrsbehörden aus ganz Ostwestfalen-Lippe sowie aus den angrenzenden Gebieten in den parlamentarischen Bereich des Kreishauses. Referent Peter Labitzke klärte über wesentliche Änderungen im Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz – FahrlG) auf und bot den Teilnehmern eine Plattform zum Erfahrungsaustausch.

Labitzke selbst ist Sachbearbeiter im Fahrerlaubniswesen, Fahrlehrerrecht und Berufskraftfahrerqualifikation beim Landesamt für Bauen und Verkehr in Brandenburg sowie Vertreter der Vollzugsbehörden in der Arbeitsgruppe zur Reform des Fahrlehrerrechts beim Bundesverkehrsministerium. Als freier Mitarbeiter in seinen Fachgebieten Fahrlehrerrecht und Berufskraftfahrer-Qualifikation ist er bundesweit tätig und führt seit 2005 Seminare für das Kommunale Bildungswerk e.V. durch.

Weitere Seminare rund um das Fahrlehrerrecht, die Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnis – unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen und neuesten Rechtsprechung – bietet Labitzke ab dem 5. April 2017 in Berlin an, siehe Webseite des Kommunalen Bildungswerks. Die Seminarkosten bewegen sich im Rahmen zwischen ungefähr 190 bis 350 Euro.

Welche Anforderungen an eine Fahrlehrerausbildung gestellt werden, welche Anträge ausgefüllt werden müssen und welche Kosten dabei auf einen zukommen, bevor man Schüler unterrichten darf, dazu findet man unter anderem Informationen auf Wikipedia sowie auf der Webseite des Kreises Lippe.

Quelle: Pressestelle Kreis Lippe, OctoberNews


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 611 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.