DWV zeichnete auf der TourNatur 2017 vier Wanderwege in Lippe aus

Kreis Lippe erhielt auf der Messe in Düsseldorf vier Auszeichnungen für seine Wanderwege rund um den Hermann und Landhaus Begatal das Zertifikat Qualitätsgastgeber

Sie stehen gemeinsam für Qualität beim Wandern: Stephan Büker (Landhaus Begatal), Nadine Radionovs (Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge), Lippes Landrat Dr. Axel Lehmann, Günther Weigel (Vorstand der LTM GmbH und Projektleiter des WALK), Adolf Nagel (Lippischer Heimatbund) und Gerhard Hesse (Eggegebirgsverein)

Wandern im Kreis Lippe – das hat Tradition, und zwar mit Auszeichnung. Im Rahmen der TourNatur 2017 in Düsseldorf zeichnete der Deutsche Wanderverband (DWV) auf der Leitmesse für Wandern und Trekking in Deutschland vier Wanderwege in Lippe aus.

Gleich vier Mal wurde die Delegation aus Lippe auf der Düsseldorfer Outdoor-Messe am 1. September auf die Bühne gerufen. Zusammen mit Helmut Bangert (Teutoburger Wald Verband), Nadine Radionovs (Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge), Gerhard Hesse (Eggegebirgsverein) und Adolf Nagel (Lippischer Heimatbund) nahm Lippes Landrat Dr. Axel Lehmann die Zertifikate entgegen.

Während der Wanderweg Hermannshöhen rezertifiziert wurde, dürfen die Wege Leistruper-Wald-Route, Velmerstot-Route und KlimaErlebnisRoute jetzt ebenfalls das Prädikat „Qualitätswanderweg“ führen. Darüber hinaus erhielt das Landhaus Begatal in Dörentrup das Zertifikat Qualitätsgastgeber „Wanderbares Deutschland“.

„Wir sind eine Tourismus-Region, in der Wandern eine wichtige Rolle spielt. In Lippe haben wir mit den Hermannshöhen schon jetzt einen der ‚Top Trails of Germany‘. Die Auszeichnungen helfen uns dabei, ein überregionales Signal zu setzen und auf Lippe als attraktive Urlaubsregion aufmerksam zu machen. Außerdem motivieren sie uns, weitere Qualitätswege in Lippe zur Auszeichnung zu führen“, freute sich der Landrat.

Das Projekt Qualitätswanderregion genießt im Kreis Lippe einen hohen Stellenwert. Koordiniert wird es vom Kompetenzzentrum Wandern WALK zu Fuße des Hermannsdenkmals, gesteuert von einem Wanderbeirat mit Vertretern von Institutionen aus dem Bereich Wandern und Tourismus in Lippe. Gemeinsam mit seinen Partnern setzt das WALK Projekte rund ums Wandern um.

So wird die Region mit Blick auf den Deutschen Wandertag 2018 in Lippe als ein attraktives Ziel für Wanderer, Menschen mit Behinderung, Radfahrer, Camper, Familien, Best Ager und junge Menschen aus ganz Europa stetig weiterentwickelt.

Zertifizierte Wanderwege

Eggeweg und Hermannsweg bilden zusammen die Hermannshöhen. 13 Tagesetappen verbinden sich zu insgesamt 226 Kilometern. Der Qualitätswanderweg zähle zu den „Top Trails of Germany“ und führt durch zwei Naturparks und drei Ferienregionen, das Sauerland im Süden, das Münsterland im Norden sowie den Teutoburger Wald mittendrin.

Über Stock und Stein führt die Velmerstot-Route von Leopoldstal 8,3 Kilometer bis ins Silberbachtal und weiter hinauf zum Velmerstot, dem mit 441,4 Metern höchsten Berg im Eggegebirge und damit im Kreis Lippe.

Ein idealer Rundweg für die ganze Familie ist die Leistruper-Wald-Route. 4,4 Kilometer führt der Weg durch einen der artenreichsten Wälder Lippes. Mittendrin der 2015 eröffnete Walderlebnispfad mit 11 Stationen, die Klein und Groß zum Ausprobieren und Entdecken einladen: von Sinnes- und Wahrnehmungsaufgaben über Geschicklichkeitsübungen bis zum Messen mit den Waldbewohnern.

Der Teutoburger Wald liegt in einem klimatisch bedeutsamen Übergangsbereich an den Ausläufern des Mittelgebirges. Diesen kann man auf der KlimaErlebnisRoute Velmerstot erleben. Der Weg führt über 17,2 Kilometer aus dem geschützten Wald hoch zur offenen Kuppe des Velmerstot, vorbei an Feld und Flur und wieder hinab ins Tal. Unterwegs werden die Unterschiede in Temperatur, Niederschlag und Temperatur spürbar. Diese Route ist eine von fünf Klima-Wegen im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.

Quelle Text und Foto: Kreis Lippe


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 109 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.