Dichtheitsprüfung und “Kanalhaie” – Grundstückseigentümer aufgepasst

Erste Frist zur Zustands- und Funktionsprüfung läuft ab - die Verbraucherzentrale NRW lädt am 4. November 2015 zur Informationsveranstaltung im Campus Minden ein

Zahlreiche Grundstückseigentümer in Minden müssen jetzt reagieren – am 31. Dezember läuft die Frist zur Dichtheitsprüfung ab – die Verbraucherzentrale NRW klärt auf – Symbolfoto: music4life/pixabay CC0 Public Domain

Grundstückseigentümer in Minden aufgepasst. Liegt ihr Grundstück in einem Wasserschutzgebiet, muss die Erstprüfung der Abwasserleitungen bis zum 31. Dezember 2015 erfolgen, wenn diese vor 1965 erstellt wurden und häusliches Abwasser ableiten oder vor 1990 gebaut wurden und industriellem oder gewerblichem Abwasser zum Fortleiten dienen laut Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Wer seine Anschlüsse wann und wie prüfen lassen muss und an wen sich Hauseigentümer wenden können, darüber informieren die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW) und die Stadt Minden am 4. November 2015 von 18 bis 20 Uhr im Campus Minden in einer Abendveranstaltung. Darüber hinaus erhält man Informationen zur Problematik mit dem Thema “Kanalhaie” sowie Tipps und Handlungsempfehlungen zur Vorgehensweise bei unseriösen Haustürgeschäften.

Nach einem Vortrag zur Zustands- und Funktionsprüfung (sogenannte “Dichtheitsprüfung”) von Projektleiterin Fatma Öksüz der Verbraucherzentrale NRW beantworten Experten der Städtischen Betriebe Minden (SBM) gern alle Fragen der Teilnehmer.

Gesprächspartner am Abend sind:

  • Prof. Dr.-Ing. Johannes Weinig der Fachhochschule Bielefeld am Campus Minden;
  • Wilhelm Rodenbeck, Bereichsleiter Abwasser und Straßen der SBM;
  • Sabine Sassenberg und Manfred Niemann aus dem Bereich Grundstücksentwässerung der SBM;
  • Fatma Öksüz, Projektleiterin im Projekt Kanaldichtheit der Verbraucherzentrale NRW; sowie
  • Judith Munstein, Beraterin im Projekt Kanaldichtheit der Verbraucherzentrale NRW.

Fragen im Vorfeld beantwortet gern Frau Öksüz telefonisch unter 0211 / 38 09 412 oder per Email: kanaldichtheit@vz-nrw.de.

Veranstaltungsort:
Campus Mindener Technologiezentrum (Campus MTZ)
Artilleriestr. 17, 32427 Minden (Google Maps)


Diesen Bericht teilen: