Bürgermeister Jäcke wünscht viel Spaß auf der Mindener Maimesse

Die Maimesse 2016 in Minden ist eröffnet - Bürgermeister Michael Jäcke und seine Frau Andrea grüßen alle Besucher und wünschen erlebnisreiche Tage

Andrea und Michael Jäcke

Bevor sie aus einer Gondel des Riesenrads heraus den Blick über Minden genießen konnten, schickten Bürgermeister Michael Jäcke und seine Frau Andrea Grüße an die Besucher der Mindener Maimesse 2016 – Foto: onm

Die Mindener Maimesse 2016 wurde am 30. April feierlich von Bürgermeister Jäcke eröffnet. Besucher können sich auf dem größten Volksfest an der Weser auf Kanzlers Weide bis einschließlich 8. Mai wieder auf zahlreiche Fahrgeschäfte freuen.

„Bürgermeister Jäcke hat das finde ich gut gemacht“, erzählte Andreas Schöneberg (Kulturzentrum BÜZ, Weserlieder) während des traditionellen Rundgangs der Mindener Obrigkeiten auf dem Gelände der Maimesse. „Er hat das Bierfass gekonnt angeschlagen.“ Auf Nachfrage, wie viele Schläge er denn gebraucht habe, antwortete er: „Zwei Schläge. Für’s erste Mal war das doch gut.“

Tatsächlich war die 111. Mindener Messe auf Kanzlers Weide die erste Kirmes, die Michael Jäcke seit seiner Vereidigung am 22. Oktober 2015 ins Amt des Bürgermeisters eröffnen durfte. Und Ehefrau Andrea Jäcke, die man bisher recht selten zu Gesicht bekam, begleitete ihn.

Nach dem traditionellen Fassanstich durch Bürgermeister Jäcke im Zelt von Radecke fiel der Startschuss für die diesjährige Maimesse und das Ehepaar machte sich gemeinsam mit Stadtverordneten auf einen gemütlichen Rundgang übers Messegelände an der Weser, angeführt und beschützt von einem „Polizisten“ in Uniform aus den 1920er Jahren (Schutzpolizei-Uniform) – aus der Zeit der Weimarer Republik, in der unter anderem Reichskanzler Gustav Adolf Bauer (1870-1944), SPD-Politiker, regierte (bis 26. März 1920) – daher vermutlich der Name „Kanzlers Weide“.

Schutzpolizei Uniform 1920er Jahre

In Tradition der 1920er Jahre geleitete ein „Schutzpolizist“ die Stadtverordneten auf dem Rundgang übers Messegelände – Foto: onm

Zum Abschluss des Rundgangs stand eine weitere Hürde für den neuen Bürgermeister und seine Frau bevor: das „Europarad“ musste bezwungen werden – ein 38 Meter hohes Riesenrad. Doch das Ehepaar Jäcke zeigte keinerlei Anzeichen von Höhenangst, ganz im Gegenteil. Michael Jäcke knipste erst mal ein Erinnerungsfoto mit seinem Smartphone, bestieg gemeinsam mit Frau Andrea die Gondel, und sie genossen die Fahrt bei schwindelerregender Höhe mit Blick auf ganz Minden.

BM Jäcke und Europarad

Bürgermeister Michael Jäcke schießt Erinnerungsfoto, bevor es auf’s Europarad ging – Fotos: onm

_DSC9612 Kopie950

Schwindelfrei und aufgelegt für ein Schwätzchen gondelten das Ehepaar Jäcke und Mindener Stadtverordnete im Europarad – Foto: onm

Kirmesspaß für jeden

Nun geht’s aber auf den Rummel, und der war schon gut besucht am 30. April. Ob gemeinsam mit den besten Freunden oder ein Ausflug der Großeltern mit den Enkeln – bei der Mindener Maimesse 2016 können Besucher aufregende Runden mit den unterschiedlichsten Fahrgeschäften drehen, wie schon zur Herbstmesse 2015 (siehe auch Bilderstrecke auf Flickr). Rund 100 Schausteller werden für eine bunte Mischung aus Kirmesnostalgie und Nervenkitzel sorgen.

Traditionell wird es auch in diesem Jahr den beliebten Familientag am 4. Mai und das Höhenfeuerwerk am 6. Mai geben. Auch der Muttertag bietet eine kleine Überraschung. Alle Informationen über Öffnungszeiten und Veranstaltungshöhepunkte finden Sie auf der Facebook-Seite Webzine Minden.


Für ON zahl ich freiwillig
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 642 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.