Anmeldephase für 10. Holztage Mindenerwald hat begonnen

Anmeldung für Aussteller ab sofort möglich zur Jubiläumsveranstaltung des Regionalforstamts OWL am 12. und 13. März 2016 in Minden-Lübbecke

_DSC4214 - Kopie
Rund 20.000 Besucher verfolgten 2014 nicht nur das Speedcarving bei den Holztagen Mindenerwald mit Spannung, sondern interessierten sich vor allem für die zahlreichen Infostände und Aktionen der Aussteller – Foto: onm

Die Planung für die „10. Holztage Mindenerwald“ hat begonnen. Am 12. und 13. März 2016 findet die Jubiläumsveranstaltung im Kreis Minden-Lübbecke statt. Diese in der Region einmalige Aktion wirft schon jetzt ihren Schatten voraus.

Die im zweijährigen Turnus stattfindenden „Holztage Mindenerwald“ haben sich inzwischen auch über die Grenzen der heimischen Region hinaus als bekannte Institution entwickelt. Die GVoA (Gesellschaft zur Verwertung organischer Abfälle mbh & Co. KG) aus Hille und das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe aus Minden als Veranstalter haben diese Messe zu einer erfolgreichen Veranstaltung gemacht. Immerhin konnten im Frühjahr 2014 rund 20.000 Gäste auf dem Veranstaltungsgelände begrüßt werden.

Das Veranstaltungskonzept ist mit dem Arbeitstitel „Energie – Umwelt – Garten“ klar umrissen: Alles dreht sich um die Themen Holz, regenerative Energien, Wald- und Bodenökologie sowie den Kreislauf von Humus und Nährstoffen. Im Vordergrund steht die kompetente Beratung und Information der Besucher. Der regionalen Wirtschaft wird ein Präsentationsforum geboten und die Besucher werden für die ökologischen Bedingungen des heimischen Naturraums sensibilisiert.

Anmeldung für Aussteller

_DSC4534-750
Jubiläumstage? Keine Frage! – Foto: onm

Eine Vielzahl unterschiedlicher Aussteller und Aspekte sowie ein interessantes Rahmenprogramm mit zahlreichen Attraktionen werden auch für die Jubiläumsveranstaltung im Entsorgungszentrum Pohlsche Heide in Hille-Mindenerwald von den Veranstaltern zusammengestellt.

Die GVoA und das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe fordern alle interessierten Aussteller auf, sich bereits jetzt näher zu informieren oder sich am besten sofort anzumelden, da auf dem Ausstellungsgelände nur ein begrenzter Platz zur Verfügung steht.

Anmeldeunterlagen sind beim Veranstalter, dem Regionalforstamt OWL, Bleichstr. 8 in 32423 Minden, erhältlich oder im Internet abrufbar.

Rückfragen sind zu richten an:

  • Ralf Seipp, Regionalforstamt 16 OWL, Minden (Tel.: 05 71 / 83 78 626) oder
  • Bernd Büscher, GVoA, Hille (Tel. 0 57 03 / 98 02 46)
Ausstellungsgelände
Ausstellungsgelände „Holztage Mindenerwald“ aus der Vogelperspektive – Foto: Wald und Holz NRW

Über das Regionalforstamt OWL („Wald und Holz NRW“)

  • Das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe (OWL) gehört zu „Wald und Holz NRW“, der Forstbehörde in Nordrhein-Westfalen.
  • Sitz des Forstamtes ist Minden.
  • Der Leiter des Forstamtes ist Franz Stockmann.
  • Das Forstamt hat 49 Mitarbeiter, davon eine Försterin und 17 Förster in den Revieren.
  • Das Forstamt kümmert sich um die Belange des Waldes in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh und der kreisfreien Stadt Bielefeld.

Zu letzterem Punkt gehören:

  • die Beratung und die Betreuung des privaten und kommunalen Waldbesitzes;
  • die Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften im Wald;
  • die Durchführung forstlicher und holzwirtschaftlicher Förderprogramme; sowie
  • die Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung.

Weitere Informationen zum Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe auf deren Homepage sowie zum Entsorgungszentrum Pohlsche Heide (Sitz von GVoA) unter www.pohlsche-heide.de.

Unseren Bericht mit Bildergalerie vom Speedcarving 2014 während der 9. Holztage Mindenerwald findet man hier.


Diesen Bericht teilen: