19. Wintermarkt in Haddenhausen läutete Weihnachtszeit ein

Beim Haddenhauser Wintermarkt, dem ersten Weihnachtsmarkt 2016 im Kreis Minden-Lübbecke, konnte man sich gemütlich auf die kommende Weihnachtszeit einstimmen

wintermarkt-haddenhausen_dsc5149-5150-kopie1000
Wintermarkt 2016 in Minden-Haddenhausen – eine großartige Einstimmung auf die kommende Weihnachtszeit – Fotos: onm

Weihnachten kann kommen. Der 19. Haddenhauser Wintermarkt der Löschgruppe Haddenhausen der Freiwilligen Feuerwehr Minden lockte am vergangenen Samstag Hunderte Besucher auf den “Hügel” am Barenstock. Als erster weihnachtlicher Markt läutete er damit die Weihnachtszeit 2016 im Kreis Minden-Lübbecke ein.

Wer den ersten einer Reihe von Weihnachtsmärkten im Mühlenkreis erleben wollte, der musste entweder gut zu Fuß sein, ordentlich ins Pedal treten oder beim Auto den zweiten Gang einlegen, sofern man von der B65 kam. Denn in rund 70 Meter Höhe (über NN) befindet sich das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Minden-Haddenhausen, die den Wintermarkt ausrichtete. Dafür wurde man am 19. November mit einer großartigen Sicht aufs Wiehengebirge und einen Blick auf die romantisch gestaltete weihnachtliche Pforte belohnt.

_dsc5145-kopie950
Den “Hügel” erklommen empfing der Wintermarkt seine Besucher mit romantischer Beleuchtung

Von verlockenden Düften wie gebrannten Mandeln und Glühwein magisch angezogen, tummelten sich auf dem Feuerwehrgelände Hunderte Besucher an zahlreichen Ständen mit flüssigen und festen Leckereien – von selbstgebackenen Kuchen, Punsch, Tee bis hin zu Bratwurst, Pommes und Fischbrötchen – und mittendrin ein buntes Kinderkarussell.

Doch ein blauer leuchtender Pfeil hoch oben an einem Baum zeigte schon von Weitem, hier gibt’s noch mehr zu sehen. Vorbei an Kindern, die sich am Büchsenwerfen versuchten, und Ständen mit Adventsgestecken führte der Weg ums Feuerwehrgerätehaus zu einem Zelt voll mit allerlei Handgemachtem. Da konnte man gar nicht anders als sich an weihnachtlichen Holzarbeiten, selbstgestrickten Socken, handgefertigten Taschentuch-Taschen und winterlichen Rahmenmotiven zu ergötzen. Für jeden Geschmack war etwas dabei, sogar Star Wars-Sammelfiguren.

_dsc5157-kopie950
Ein blauer Pfeil zeigt deutlich: Auf dem Wintermarkt in Haddenhausen gibt’s noch mehr zu sehen außer Stände mit Leckereien

Am Vormittag kam laut Ankündigung wohl auch der Nikolaus nach Haddenhausen, um die Kinder mit einem Sack voller Geschenke zu überraschen. Da wir erst gegen 17 Uhr eintrafen, haben wir die Aktion nicht mitbekommen. Aber so nett, wie der Wintermarkt aufgezogen wurde, hatten sie sicher viel Freude.

_dsc5156-kopie950
Der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein zog magisch an

Den krönenden Abschluss bot auf jeden Fall die große Halle voll mit Handwerkskunst vom Feinsten: Vogelhäuser, die Villen glichen; Fenster-Engel, –Sterne und -Blumen aus Glas in den zartesten Farben; Weihnachtsdekorationen in Naturmaterialien; Kalender mit Fotomotiven aus Minden und vieles mehr. Da konnte man gar nicht anders, als mindestens ein Mitbringsel zu erwerben.

Unsere Redaktion hatte sich jedoch bereits im Zelt in eine dunkelgrüne beleuchtete Holz-Pyramide verliebt, die einerseits an Stargate, andererseits an eine Kirche erinnerte, aber auch als futuristische Tanne durchgehen kann. Jetzt leuchtet sie am Fenster und besänftigt die dunkle Jahreszeit.

Besser kann man sich doch auf die kommende Weihnachtszeit nicht einstimmen. In diesem Sinne ein riesen Dankeschön an das Haddenhauser Feuerwehrteam!

TIPP: Nächstes Jahr feiert der Wintermarkt sein 20-jähriges Jubiläum. Die Löschgruppe macht darauf aufmerksam, dass Händler schon jetzt Standplätze für den 25. November 2017 anmelden können.


Diesen Bericht teilen: