Wir sind zurück

Pause beendet - OctoberNews berichtet ab sofort weiter und sagt Dankeschön für Ihre Geduld am Tag der Liebenden

Liebesschloesser Minden

Die „Zwangspause“ ist vorbei – OctoberNews ist seit Valentinstag wieder da! Symbolfoto: onm

Welcher Tag wäre besser geeignet, um Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, für Ihre Geduld während unserer zwanzigtägigen Berichtspause zu danken und weiterzumachen? Natürlich, der Valentinstag, der „Tag der Liebenden“. Wir sind zurück, freuen uns auf neue Geschichten und Ereignisse in Minden, Minden-Lübbecke, OWL, Schaumburg und Umgebung, und bedanken uns herzlich bei unserer Leserschaft und allen Pressemeldern für ihre Treue zu unserem Online-Magazin.

„Mir ist die Auszeit von OctoberNews, in der ich mich einem Kundengroßauftrag widmen musste, wirklich schwer gefallen, das können Sie mir glauben, liebe Leserinnen und Leser“, teilt unsere Redakteurin Namira McLeod mit. „Aber ich muss nun mal Prioritäten setzen im Berufsleben. Von OctoberNews allein kann man leider noch nicht leben. Ich arbeite aber hart daran.“

Selbstverständlich konnte unsere Redaktion zwischenzeitlich nicht ganz die Finger lassen von ihrem „Baby“ und nahm im Hintergrund weitere Verbesserungen am Internetauftritt vor. So wurden programmbedingte Fehler ausgebügelt, beispielsweise durch WordPress-Update falsch gesetzte Gänsefüßchen in vielen Beiträgen wieder an die richtige Stelle gesetzt, und das HTML weiter verschlankt.

Und dass sich unsere Berichterstattung so langsam bezahlt macht, zeigt eine weitere ON-Leserin: Sabine S. aus Rinteln hat unsere Arbeit mit einem freiwilligen Obolus im zweistelligen Bereich unterstützt. Dafür sagen wir an dieser Stelle HERZLICHEN DANK!

Stolz können wir auch verkünden, dass zum ersten Mal einer unserer Beiträge bei Wikipedia verlinkt wurde, und zwar unser Beitrag über elektrische Durchlauferhitzer, der dadurch sage und schreibe über 5.900 Leser erreicht hat.

Entdeckt haben wir durch Zufall, dass merkwürdigerweise ein Twitter Doppelgänger-Account mit dem Namen „OctoberNews“ existiert, der unser bis vor Kurzem gültiges Passwort dieses Accounts in einem Tweet veröffentlichte. Daraufhin haben wir allen Twitter-Accounts neue Passwörter vergeben – sicher ist sicher.

Leider mussten wir auch feststellen, dass zahlreiche unserer Bilder und Videos auf fremden Internetplattformen, insbesondere Facebook-Seiten, veröffentlicht wurden – ohne auch nur ansatzweise zu erwähnen, dass diese Fotos von uns stammen, geschweige denn mit unserer Genehmigung. Aufgrund dieses respektlosen Verhaltens einiger User weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass die Veröffentlichung unserer Fotos und Bewegtbilder auf fremden Internetportalen, Drucksachen und Ähnlichem nur mit Genehmigung unserer Redaktion und unter Abgabe eines angemessenen Obolus für unsere Arbeit erlaubt ist. Entsprechend weitere Sicherheitseinstellungen wurden von unserer Seite vorgenommen.

Selbstverständlich begrüßen wir weiterhin das reine „Teilen“ oder „Einbetten“ per HTTP-Link oder „Teilen“-Button, dass Sie an diesem Symbol erkennen können:

Teilen

Diese Art von Verbreitung ist kostenlos und es wird gewährleistet, dass jeder nachvollziehen kann, woher die Bilder und Videos stammen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie richtig handeln, kontaktieren Sie bitte unsere Redaktion.

Demnächst werden wir unsere Website auf PHP 7 umstellen, um eine noch schnellere Ladezeit anbieten zu können, vor allem auf mobilen Geräten.

Aber genug geschwätzt – schließlich waren wir heute schon wieder unterwegs in Minden. Der erste Beitrag nach der Auszeit wird spätestens Dienstag online gehen.

Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Valentinstag und sind uns nicht böse wegen der „Zwangspause“. Wir lieben unsere Leserinnen und Leser jedenfalls genauso wie unsere publizistische Arbeit und haben Sie … und Sie … ja, auch Sie … ganz bestimmt nicht vergessen.


Für ON zahl ich freiwilligWer meint, dieser kostenlose Beitrag ist was wert, dem bieten wir die Möglichkeit, einen Wunschbetrag an unsere Redaktion zu zahlen. Alle Infos und Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!
Dieser Beitrag wurde 317 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *