„Unser Dorf hat Zukunft“ – Lippe startet Kreiswettbewerb 2017

NRW-Landeswettbewerb trifft auf Lippe - Auftaktveranstaltung zum Dorfwettbewerb am 17. März 2017 im Kreishaus Detmold - auch Minden-Lübbecke kann sich anmelden!

Dass auch Dörfer viel zu bieten haben, sollen sie jetzt beweisen – Symbolfoto: Landwirtschaftskammer NRW

Unter dem Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ startet der Lipper Kreiswettbewerb der lebendigen Dorfgemeinschaften. Zum Einstieg sind alle Teilnehmer nebst Ortsvorsteher oder Bürgermeister zur Auftaktveranstaltung am 17. März 2017 ab 15.30 Uhr in das Kreishaus nach Detmold eingeladen.

Ab Juni wird wieder die Bereisungskommission in zahlreichen Orten im Kreis Lippe die teilnehmenden Dörfer in Augenschein nehmen und Punkte für das Lebensumfeld, die Gemeinschaft und herausragende Aktionen der Bewohner verteilen. Denn nun heißt es wieder: Wer hat das attraktivste und lebenswerteste Dorf anzubieten mit dem größten Gemeinschaftsgefühl?

Ziel des Kreiswettbewerbs ist es, die vielfältigen Funktionen der Dörfer darzustellen und Beispiele zu vorbildlichen Leistungen zu präsentieren. Es sollen Anreize geschaffen werden, die Zukunft der Dörfer verantwortlich mitzugestalten. Der Wettbewerb will motivieren, Perspektiven für Dorf und Region eigenverantwortlich zu entwickeln und nachhaltig umzusetzen.

Die Kreise führen im Jahr 2017 einen Kreisentscheid als Voraussetzung für die Teilnahme am Landeswettbewerb 2018 durch, woraus wiederum die Teilnehmer für den Bundeswettbewerb 2019 entspringen. Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Ortschaften oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3000 Einwohner. Das Dorf wird grundsätzlich von seiner Gemeinde (oder Ortsvorsteher oder Bezirksvertretung) für den Wettbewerb gemeldet. Nicht teilnahmeberechtigt sind Orte, die in 2015 als Landessieger hervorgegangen sind.

Alle weiteren wichtigen Informationen zu den Ausschreibungsrichtlinien sowie dem Ablauf und den Terminen der Bereisung erfahren Interessierte am 17. März während der Auftaktveranstaltung im Detmolder Kreishaus. Landrat Dr. Axel Lehmann wird die teilnehmenden Dörfer begrüßen und für den Wettbewerb motivieren. Darüber hinaus wird Dr. Ute Röder, Fachbereichsleiterin Umwelt und Energie, Möglichkeiten des Kreises Lippe zur Stärkung des ländlichen Raumes aufzeigen. Von seinen Erfahrungen aus Schwelentrup, dem Kreissieger des vorangegangenen Wettbewerbs in 2014, wird Dr. Rudolf Diekmeier berichten.

Wer sich für den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anmelden möchte, kann dies noch bis Ende April machen. Ausschreibungsunterlagen und weitere Hintergrundinformationen findet man auch auf der Website der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen unter www.dorfwettbewerb.de.

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben. In den letzten 50 Jahren ist der Dorfwettbewerb zu einem wichtigen Instrument in der dörflichen Entwicklung geworden. Das bürgerschaftliche Engagement und die Eigenverantwortung der Dorfbewohner stehen nach wie vor im Vordergrund.

Selbstverständlich kann auch unser Kreis Minden-Lübbecke mitmachen. Informationen darüber findet man im Flyer Ausschreibung Kreiswettbewerb 2017 sowie auf der Homepage des Kreises unter dem Stichwort Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2017. Anmeldeschluss ist auch hier Ende April. Die Bereisung der Dörfer findet von Ende Mai bis Anfang Juni statt.

Quelle: Pressestelle Kreis Lippe, Kreis Minden-Lübbecke, Landwirtschaftskammer NRW, OctoberNews


Für ON zahl ich freiwilligGefällt Ihnen unser Bericht – ohne Paywall? Dann zeigen Sie doch Herz und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch einen Für ON zahl’ ich freiwillig-Beitrag, damit es auch so bleibt.
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 360 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.