Podiumsdiskussionen mit Landtagskandidaten in Minden und Lübbecke

IHK fühlt vor der Landtagswahl den politischen Kandidaten öffentlich auf den Zahn - am 24. April in Lübbecke und am 25. April in Minden - Anmeldung erforderlich

IHK-Vertreter der Wirtschaft und Industrie aus Minden und Lübbecke wollen den Landtagskandidaten vor der Wahl in Podiumsdiskussionen auf den Zahn fühlen – Archivfoto: onm

Bevor die Bürgerinnen und Bürger am 14. Mai ihr Kreuzchen für die Landtagswahl Nordrhein-Westfalen (NRW) setzen, nimmt die Industrie- und Handelskammer (IHK) traditionell die Landtagskandidaten öffentlich unter die Lupe auf zwei Podiumsdiskussionen in Minden und Lübbecke. Der Eintritt ist frei, aber eine Anmeldung erforderlich.

Beginnend mit der Veranstaltung in Lübbecke werden am 24. April 2017 von 18 bis ca. 20.15 Uhr in Barre’s Brauwelt (Berliner Straße 121, 32312 Lübbecke) folgende Kandidaten für den Wahlkreis Minden-Lübbecke I „strammstehen“ müssen: Tanja Behring (DIE LINKE), Daniela Beihl (FDP), Ernst-Wilhelm Rahe (SPD), Benjamin Rauer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Bianca Winkelmann (CDU). Karl-Heinz Detert (Piratenpartei) hat noch keine feste Zusage gegeben.

Zu dem Wahlkreis 88 (Minden-Lübbecke I) gehören Espelkamp, Hille, Hüllhorst, Lübbecke, Petershagen, Preußisch Oldendorf, Rahden und Stemwede.

Weiter geht’s in Minden am 25. April 2017 ebenfalls von 18 bis ca. 20.15 Uhr mit der Podiumsdiskussion bei der Melitta Europa GmbH & Co. KG (Ringstr. 99, 32427 Minden). Hier wird folgenden Kandidaten für den Wahlkreis Minden-Lübbecke II auf den Zahn gefühlt: Nadja Bühren (DIE LINKE), Bettina Fuhg (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Kirstin Korte (CDU), Siegbert Molitor (Piratenpartei), Nikolaus Netzel (FDP), Thomas Röckemann (AfD) und Christina Weng (SPD).

Zu diesem Wahlkreis 89 (Minden-Lübbecke II) gehören Minden und Porta Westfalica.

An beiden Diskussionstagen werden wirtschaftsrelevante Themen im Vordergrund stehen, wie beispielsweise die Ausbildungsreife der Schulabgänger, die Sonntagsöffnungen im Einzelhandel, die Fachhochschulangebote in Minden-Lübbecke, die Wirtschaftspolitik des Landes NRW, die Landesstraßen, die Landesvorgaben für die Gewerbesteuer, die Vorgaben des Landes für die Ausweisung neuer Gewerbegebiete, die Energiepolitik sowie der Flugplatz Porta Westfalica-Vennebeck.

Es wird auch Gelegenheit für Fragen aus dem Publikum gegeben, versprechen die Veranstalter der Zweigstelle Minden der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Zudem wird für die Teilnahme an beiden Diskussionsrunden kein Eintritt erhoben.

Für die Eingangskontrolle und Organisation beider Podiumsdiskussionen ist jedoch eine Anmeldung bei der IHK-Zweigstelle Minden bis zum 24. März 2017, 12.00 Uhr, erforderlich: per E-Mail an zweigstelle.minden@ostwestfalen.ihk.de oder telefonisch über Christa Becker bzw. Nadine Obersundermeyer unter 0571 / 38 53 811.

Textquelle: IHK Zweigstelle Minden, OctoberNews


Für ON zahl ich freiwilligSie meinen, dieser Bericht ist Ihnen was wert? Dann zeigen Sie doch Herz und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch einen Für ON zahl’ ich freiwillig-Beitrag. Herzlichen Dank!
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 383 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.