Mitmach-Vortrag: Sternenhimmel über Rheda-Wiedenbrück

Astronomie-Vortrag am 8. April 2017 mit anschließender Teleskop-Beobachtung von Planeten und Sternenhimmel bei der VHS Reckenberg-Ems im Kreis Gütersloh

Die Plejaden mit ihren sieben Sternen zum Greifen nah – das und viele andere Planeten und Sterne zeigt der Mitmach-Vortrag der Planetariumsgesellschaft OWL auf – jeder kann mitmachen – Foto: Planetariumsgesellschaft OWL

Diesen Samstag, 8. April 2017, von 16 bis 18 Uhr gibt es einen astronomischen Mitmach-Vortrag in der Volkshochschule in Rheda-Wiedenbrück. Die Planetariumsgesellschaft Ostwestfalen-Lippe (OWL) führt im „Haus der Kreativität“ die Teilnehmer von der Mitte des Sonnensystems aus über die Nachbarplaneten Merkur, Venus und Mars hin zum Mond und zur Erde selbst.

Der bekannte Hobbyastronom der Planetariumsgesellschaft OWL, Arnold Hoppe, zeigt darüber hinaus, wie alles im Sonnensystem zusammenhängt und beantwortet alle Fragen rund um den Sternenhimmel, die sich interessierte Kinder und Erwachsene immer schon mal gestellt haben.

Weiter geht die planetarische Reise hin zu den Gasplaneten Jupiter und Saturn. Mit vielen Bildern und greifbaren Infos werden die Eigenheiten dieser Gasriesen herausgestellt. Die gedankliche Exkursion setzt sich fort zur Milchstraße und ihren Nachbargalaxien. Anschließend simuliert im Saal ein Computer-Planetariums-Programm auf einer Leinwand den aktuellen Sternenhimmel über Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh).

Das Auffinden der Sternbilder am Nachthimmel und die entsprechenden Erklärungen hierzu werden vermittelt. Einige mythologische Geschichten zum Sternbild Großer Bär oder zur Kassiopeia mit ihrer hübschen Tochter Andromeda dürfen da natürlich nicht fehlen.

Wenn der Abendhimmel kaum Wolken hat, können der Mond mit seinen riesigen Kratern und der Planet Jupiter mit seinen 4 Monden mit den Teleskopen und Feldstechern im Freien beobachtet werden.

Ein Nachmittag rund um die Astronomie, der Kinder und Erwachsene gleichermaßen faszinieren wird. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, man kann einfach vorbeischauen und mitmachen.

Die Anschrift der Volkshochschule sowie weitere Informationen zur Veranstaltung findet man hier. Alles rund um die Planetariumsgesellschaft OWL e.V. findet man auf der Website www.planetarier.net.


Für ON zahl ich freiwilligGefällt Ihnen unser Bericht – ohne Paywall? Dann zeigen Sie doch Herz und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch einen Für ON zahl’ ich freiwillig-Beitrag, damit es auch so bleibt.
WERBUNG:
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 221 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.