Hinter die Kulissen der Schriftstellerei schauen

Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können am 24. Februar 2017 in der Stadtbücherei Minden an der Entstehung eines Kinderbuches mitwirken - Anmeldung erbeten

Manuskripte wälzen, eigene Ideen und Bilder mit einbringen – das können Kinder und Jugendliche beim Workshop in der Stadtbücherei Minden – Foto: Katharina Walckhoff

Wie entsteht ein Kinderbuch? Leseratten können das jetzt herausfinden. Das Mindener Geschwisterprojekt bietet Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren an, am 24. Februar 2017 von 14 bis 18 Uhr einmal hinter die Kulissen der Schriftstellerei zu schauen und aktiv an der Entstehung eines Kinderbuches mitzuwirken. Treffpunkt ist die Stadtbücherei Minden. Anmeldung wird erbeten.

Auf Anfrage der Kinderbuchautorin und ärztlichen Direktorin der Klinik für angeborene Herzfehler und Pädiatrische Kardiologie (ZKJ) am Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Regina Nagel, beim Mindener Geschwisterprojekt der Lebenshilfe Minden e.V., ob diese ihr neues Buch lektorieren und illustrieren wollen, musste Katharina Walckhoff gar nicht lange überlegen. Denn die 58-jährige hat bereits mit ihrer „ZukunftsWerkstatt“ Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung erfolgreich zusammengebracht, zuletzt Ende Januar dieses Jahres (siehe Bericht auf ihrer Website).

Autorin Regina Nagel wurde durch ihr Bilderbuch „Lea Löwenherz“ bekannt. Es handelt von einem Mädchen, die voller Lebensmut mit ihrem Herzfehler umgeht. In ihrem neuen Buch „Jonas, Rebecca und die Flaschenpost“ schreibt sie über zwei Kinder, deren Bruder beziehungsweise Schwester ein Sorgenkind ist. Ein Thema, das zu Walckhoffs Projekt „besondere Geschwister“ passt wie „Deckel auf Topf“, denn hier geht es um Geschwister von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung, denen oft weniger Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Daher hat sie den Workshop „Mia’s Bruder ist anders – eine Schreibwerkstatt“ ins Leben gerufen. Denn „Lektorieren bedeutet: Lesen und Verbesserungsvorschläge machen“, so Walckhoff. Dabei treffen sich interessierte Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren in der Mindener Stadtbücherei und stellen gemeinsam erste Überlegungen an für ein Bilderbuch. Sie erhalten so die Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen der Schriftstellerei zu schauen und aktiv an dem neuen Kinderbuch der Autorin Nagel mitzuwirken.

Für Essen, Getränke sowie Mal- und Zeichenmaterial wird vor Ort gesorgt. Eigene Malsachen können aber gern mitgebracht werden. Schüler, deren Unterricht etwas länger dauert als bis 14 Uhr, können später auch gern dazukommen. Insgesamt geht der Workshop ja bis 18 Uhr. Im Übrigen kostet der Workshop 10 Euro pro Person.

Um vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten über Katharina Walckhoff, entweder per E-Mail an geschwister@lebenshilfe-minden.de oder telefonisch unter 0176 / 53 83 35 82. Denn wer sich rechtzeitig anmeldet, bekommt das Manuskript zugeschickt.

Veranstaltungsort:
Stadtbücherei Minden
Königswall 99, 32423 Minden (Google Maps)


Für ON zahl ich freiwilligSie meinen, dieser Bericht ist Ihnen was wert? Dann zeigen Sie doch Herz und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch einen Für ON zahl’ ich freiwillig-Beitrag. Herzlichen Dank!
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 471 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.