Eierpreise bleiben konstant

Ostern 2016 kommt und die Verbraucherpreise für Eier bleiben stabil laut Landwirtschaftskammer NRW - Deutsche vertrauen immer öfter auf Bioeier

Eier

Deutsche verzehren von Jahr zu Jahr mehr (ungefärbte) Eier – der Trend geht hin zu Bioeiern direkt vom Hof – Foto: onm

Eier erfreuen sich in den vergangenen Jahren steigernder Beliebtheit. Zum Saisonhöhepunkt Ostern teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (NRW) mit, dass jeder Deutsche 2014 durchschnittlich 231 Eier im Jahr verzehrt hat, sieben Eier mehr als im Jahr zuvor (2013) und elf Eier mehr als 2012.

Der noch 2014 zu verzeichnende Trend zu mehr bunten Eiern setzte sich allerdings im vergangenen Jahr nicht weiter fort. 2015 wurden insgesamt sechs Prozent weniger bunte Eier gekauft. Die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) hat festgestellt: Je später die Osterfeiertage sind, desto mehr bunte Eier werden gekauft. In diesem Jahr liegt Ostern sehr früh.

Der Verbraucher aber merkt von eventuellen Kapriolen am Eiermarkt fast gar nichts, denn im Lebensmitteleinzelhandel bleiben die Einkaufspreise wegen langfristiger Preisvereinbarungen im Verlauf eines Jahres auf einem unveränderten Niveau, weshalb die Verbraucherpreise nur wenig schwanken.

Auch zu Ostern ist kaum mit Bewegungen zu rechnen. Marktbeobachter haben festgestellt, dass der durchschnittliche Preis je Zehnerpackung Bodenhaltungseier im Durchschnitt der Monate Januar und Februar in diesem Jahr bei 1,26 Euro liegt. Das waren 0,17 Euro mehr als zwölf Monate zuvor. Im Jahr 2015 waren knapp 61 Prozent der von Haushalten gekauften Eier aus der Bodenhaltung. Der Anteil der gekauften Bioeier stieg im vergangenen Jahr auf den Höchstwert von knapp 12 Prozent.

Der Eierkonsum in der Osterzeit wird nach Angaben der AMI meist überschätzt. Nach Erfahrungswerten dürften die Haushalte im Ostermonat etwa zwei Eier mehr kaufen als im jährlichen Durchschnitt.

Während normalerweise der überwiegende Teil der Verbraucher beim Kauf zu braunschaligen Eiern greift, stehen Ostern weißschalige Eier besonders hoch im Kurs, da Farben auf weißen Eiern leuchtender zur Geltung kommen. Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe bieten Eier in der Direktvermarktung an.

Wo es frische, bemalte oder ausgeblasene Eier in allen Größen und Formen wie auch andere frische Produkte direkt ab Hof gibt, kann man auf der Webseite www.landservice.de/ls/start_bereich finden.

Textquelle: Landwirtschaftskammer NRW


Für ON zahl ich freiwilligWer meint, dieser kostenlose Beitrag ist was wert, dem bieten wir die Möglichkeit, einen Wunschbetrag an unsere Redaktion zu zahlen. Alle Infos und Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!
Diesen Beitrag empfehlen/teilen:
Dieser Beitrag wurde 268 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *