Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2016/2017 im Überblick

Verbraucherzentrale NRW in Minden bietet kostenlose Broschüre an mit aktualisierter Geräteübersicht und macht auf ihr Angebot der Energieberatung aufmerksam

Ist hier auch wirklich drin, was der Hersteller energetisch verspricht? Die aktuelle Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2016/2017“ der Verbraucherzentrale gibt darüber Auskunft.

Wie sich Waschmaschine, Kühlschrank oder Wäschetrockner auf der Energiekostenabrechnung bemerkbar machen, worauf bei einer Neuanschaffung von Haushaltsgeräten zu achten ist und vieles mehr zeigt die aktualisierte Broschüre der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. auf, die die Mindener Zweigstelle vorstellt.

Die Auswahl an elektrischen Haushaltsgeräten ist groß. Ausstattung, Leistung, Energieverbrauch und Preis sind oftmals nicht ohne Weiteres vergleichbar. Eine gute Orientierung bietet hier die aktualisierte Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2016/2017“ des Niedrig-Energie-Instituts aus Detmold, die an allen Beratungsstandorten der Verbraucherzentrale, so auch in der Beratungsstelle Minden, erhältlich ist.

Auf einen Blick finden Verbraucher in der Broschüre die effizientesten Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Trockner und Spülmaschinen, die derzeit auf dem Markt verfügbar seien. Übersichtliche Listen geben Auskunft über Hersteller, Abmessungen sowie die zu erwartenden Betriebskosten in 15 Jahren. Die Broschüre gibt außerdem Hinweise, wie die Betriebskosten eines Geräts berechnet werden, was es mit Klimaklassen, „Low-Frost“ und Vorschaltgeräten auf sich hat und wie Altgeräte korrekt entsorgt werden.

Dass der Vergleich sich langfristig auch finanziell lohne, weiß Kerstin Pahnke, Energieexpertin der Verbraucherzentrale Minden: „Auch wenn effiziente Geräte in der Anschaffung zwar etwas teurer sind, die Mehrkosten rechnen sich durch die Einsparungen bei Strom- und Wasserkosten im Laufe der Jahre wieder.“

Das Heft gibt es ab sofort kostenlos in allen Beratungseinrichtungen der Energieberatung der Verbraucherzentrale sowie als Download im PDF-Format. Bei Fragen zu effizienten Elektrogeräten und zum Stromsparen im Haushalt geben die Energieberater der Verbraucherzentrale NRW gerne Auskunft.

Eine ausführliche Energieberatung wahlweise in der Beratungsstelle Minden, aber auch im eigenen Zuhause, können Verbraucher jederzeit telefonisch unter 0571 / 38 63 79 06, per E-Mail an minden.energie@verbraucherzentrale.nrw vereinbaren oder direkt über die Website www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung. Eine Entgeltbefreiung ist nach Vorlage entsprechender Nachweise (zum Beispiel Arbeitslosengeld-II-Bescheid) möglich.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Quelle Text und Bild: Verbraucherzentrale NRW in Minden


Für ON zahl ich freiwilligSie meinen, dieser Bericht ist Ihnen was wert? Dann zeigen Sie doch Herz und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch einen Für ON zahl’ ich freiwillig-Beitrag. Herzlichen Dank!
Diesen Bericht empfehlen/teilen:
Dieser Bericht wurde 179 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.