Astronomie in den Osterferien erleben

Planetariumsgesellschaft OWL lädt Kinder ab 8 Jahren zu Sonnen- und Mondbeachtungen am 24. und 25. März 2016 nach Rietberg und Bad Lippspringe ein

20150731_P1

Arnold Hoppe (li.) und weitere Mitglieder der Planetariumsgesellschaft OWL zeigen Kindern ganz nah, was es am Himmel alles zu entdecken gibt

Mit einem Teleskop ganz nah Krater des Mondes und die feurige Sonne erkennen – das und viel mehr können Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und deren Groß-/Eltern in den Osterferien 2016 in Ostwestfalen-Lippe (OWL) erleben – unter professioneller Anleitung versteht sich.

Mitglieder der Planetariumsgesellschaft OWL e.V. laden am 24. März nach Rietberg und am 25. März nach Bad Lippspringe ein. „Gerade in dieser Woche ist der zunehmende Mond, der Jupiter im Süd-Osten und das Sternbild des Orion sehr schön am Abendhimmel mit Ferngläsern und Teleskopen zu beobachten“, erklärt Arnold Hoppe, 2. Vorsitzender des Fördervereins aus Delbrück. Bei guter Sicht könnten aber auch die Sonne und im Anschluss der Mond mit seinen tiefen Kratern sowie der Sternenhimmel allgemein erforscht werden.

Um möglichst viele Interessierte für Himmelsbeobachtungen begeistern zu können, findet zuerst in Rietberg am Donnerstag, 24. März 2016 von 18 bis 20.30 Uhr eine Planeten-Nacht-Wanderung (ca. 5 Kilometer) statt. Treffpunkt ist an der Sonne (Parkplatz Bibeldorf) im Gartenschaupark.

Wer diesen Termin nicht wahrnehmen konnte oder lieber nach Bad Lippspringe kommen möchte, ist herzlichst eingeladen, am Freitag, 25. März 2016 von 18 bis 21 Uhr eine Wanderung (ca. 6 Kilometer) unter dem gleichen Thema mitzumachen. Start ist hier an der Sonne im Arminiuspark.

Bei beiden Veranstaltungen fällt eine Teilnahmegebühr von 2 Euro pro Person an. Alle Teilnehmer sollten witterungs-angepasste Kleidung tragen.

Weitere Informationen zu beiden oben genannten sowie zukünftigen Veranstaltungen findet man auf der Homepage der Planetariumsgesellschaft.

Noch nicht genug Astroluft geschnuppert?

Mond 20101016

Mond 20101016

Dem kann abgeholfen werden mit astronomischen Beobachtungsabenden in der Nähe von Delbrück:

Einige Sternfreunde vom „Beobachtertreff OWL“ treffen sich in unregelmäßigen Abständen, um gemeinsam zu beobachten und ihre Erfahrungen und Kenntnisse auszutauschen. Es gibt doch immer was zu entdecken. Einsteiger könnten beispielsweise verschiedene Teleskope vergleichen und Zubehör am eigenen Teleskop ausprobieren.

Der Beobachtungsplatz liegt außerhalb von Ortschaften im Kreis Gütersloh, ist befestigt und bietet einen Stromanschluss und gegebenenfalls Toiletten. Die einzige Laterne kann separat abgeschaltet werden, sodass auch Deep-Sky-Beobachtungen möglich sind. Interessierte verständigen sich dahin gehend über die Webseite www.astronomie-owl.de. Nur keine Scheu – jeder kann mitmachen!

Quelle Text und Foto: Planetariumsgesellschaft OWL
Beitrag wurde aktualisiert am 24.03.2016, 06.35 Uhr


Für ON zahl ich freiwilligWer meint, dieser kostenlose Beitrag ist was wert, dem bieten wir die Möglichkeit, einen Wunschbetrag an unsere Redaktion zu zahlen. Alle Infos und Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!
Dieser Beitrag wurde 193 mal gelesen. Vielen Dank! Und hier finden Sie weitere:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *